17. Juli 2019, 16:20
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

Csm Parents-for-future 9fa4c6f0e9-1 in ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Dieses Bild „Parents-For-Future“ hat unser Gründer und Vorstandsvorsitzender Alfred Platow in Freiburg aufgenommen, als engagierter Teilnehmer der Freitagsdemos
„Omas gegen Rechts“, „We are the World“, „Pflanzen statt Finanzen“, „Wer verstanden hat und nicht handelt, hat nicht verstanden“, „Stoppt die Erderwärmung“ oder „Make the Earth Cool Again“ – solche Parolen sind zu sehen auf Transparenten, die Schülerinnen und Schüler, junge Erwachsene, aber auch deren Eltern und Großeltern auf den Freitagsdemos vor sich hertragen, um auf den Klimawandel hinzuweisen und die Politik aufzufordern, endlich konstruktiv aktiv zu werden.

Am 24. Mai 2019 wurde in Freiburg die Solidarität Erwachsener gegenüber „Fridays for Future“ aktiv auf der Straße gelebt.

“Parents for Future” im Detail

„Parents for Future“ ist ein freier Zusammenschluss von erwachsenen Menschen, die den jungen Menschen aktiven Rückhalt bieten wollen. In keiner Weise wollen allerdings die „Parents for Future“ die Initiative „Fridays for Future“ vereinnahmen.

Ein Ziel haben die verschiedenen Generationen, die Schulter an Schulter auf die Straße gehen, auf jeden Fall vor Augen: Sie wollen mehr Klimaschutz, einen achtsameren Umgang mit der Welt, in der wir leben. Sie wollen Vorbild sein, wollen aufrütteln.

Stoppt die Klimaerwärmung

Alfred Platow, Vorstandsvorsitzender der ÖKOWORLD AG, war unter den Demonstranten in Freiburg und meldet sich zu Wort: “Die Botschaft der Fridays for Future-Demos ist der Ruf danach, die Klimaerwärmung zu stoppen. Der freie Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik zu unterstützen.

Und auch viele Großeltern sind dabei. Ich bin sehr froh, dass es diese Bewegung, die konstruktiv Veränderung fordert, endlich wieder gibt. Ob „Rezoluzzer“ (Anhänger von YouTuber Rezo), Alt-68er, Bestager, LOHAS oder die Fans von Greta. Fest steht, es liegt etwas in der Luft, und die Politik gerät zunehmend unter Druck. Der grüne Ausgang der Europawahlen spricht für sich.

Stärkere Nachfrage erwartet

Für uns bei ÖKOWORLD bedeutet dies, dass unsere Investmentfonds und unsere fondsgebundenen Rentenversicherungen noch stärker nachgefragt werden. Allen voran der ÖKOWORLD ROCK ´N `ROLL FONDS, der erste Elternfonds der Welt, der wie maßgeschneidert passt für die Community „Parents for Future“.

Denn Erwachsene 50+ und Senioren 70+ können mit gutem Gewissen und klimafreundlich Geld für Kinder und Enkelkinder, Jugendliche und junge Erwachsene anlegen. Für einen global-alternativen Kapitalismus, der das Menschsein im Auge behält.

 

Foto: Alfred Platow

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe weist Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel ab

Kurz vor Inkrafttreten der zweiten Stufe des umstrittenen Berliner Mietendeckels hat das Bundesverfassungsgericht einen vorläufigen Stopp abgelehnt. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts ab, die in Berlin 24 Wohnungen vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Zweiter Chef bei Exporo

Herman Tange verstärkt ab sofort das Management-Team der Crowdinvesting-Plattform Exporo als Co-CEO an der Seite von Simon Brunke und soll in den Vorstand der Exporo AG berufen werden, sobald die formellen Anforderungen dafür erfüllt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...