Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welche Themen im Bereich Investmentfonds interessierten die Leser von Cash.Online in der vergangenen Woche besonders? Unser wöchentlicher Überblick über die Top-Meldungen gibt die Antwort.

Spekulation ja, aber nicht irrational. Besonders oft geklickt wurde die Meldung über Modell, mit dem sich Bitcoin-Preis abbilden lässt.
Spekulation ja, aber nicht irrational. Besonders oft geklickt wurde die Meldung über Modell, mit dem sich Bitcoin-Preis abbilden lässt.

Platz 5: UBS trennt sich von Deutschland-Chef: Thomas Rodermann, Vorstandssprecher von UBS Europe wird seinen Posten spätestens Ende November räumen, sein Vertrag wird nicht verlängert. Dazu, ob der Trennung ein Machtkampf oder „bestes gegenseitiges Einvernehmen“ vorausgeht, gibt es widersprüchliche Angaben.

Platz 4: Warten auf die Rezession: Der nächste Abschwung ist weiter entfernt, als viele Marktteilnehmer glauben. Auch die US-Notenbank ist zu pessimistisch. Wie sich das auf Staats- und Unternehmensanleihen auswirkt und warum die Rezession auf sich warten lässt, erklärt Richard Woolnough, M&G.

Platz 3: So kaufen chinesische Investoren ein: Chinesische Unternehmen, die Firmen aus dem Ausland übernehmen, stehen oft im Verdacht, ihre Konkurrenten mithilfe staatlicher Unterstützung zu überbieten. Trifft der Verdacht zu? Eine Analyse des Ifo-Instituts zu grenzüberschreitenden Transaktionen und Firmenübernahmen gibt die Antwort.

Seite zwei: Die ersten Plätze

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.