13. August 2019, 07:14
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Value- oder Growth-Aktien: Sowohl als auch

Wer auf einen Anstieg der Zinsen hofft, der dürfte aufgrund der aktuellen Entwicklung enttäuscht sein. Der scheidende EZB-Präsident Draghi stimmte jüngst die Märkte sogar auf weiter sinkende Zinsen ein. Und das bedeutet: In nicht allzu ferner Zukunft werden wohl auch Sparer mit durchschnittlichen Einlagen Strafzinsen zahlen müssen. Ein Kommentar von Antonio Sommese, Mainzer Finanzcoach und Buchautor.

Aktienmarkt-finanz-charts-shutterstock 532263106 in Value- oder Growth-Aktien: Sowohl als auch

Wer in diesem Umfeld eine nennenswerte Rendite erwirtschaften möchte, kommt an Aktien und Aktienfonds nicht vorbei. Die Frage ist nur: Soll man in Value- oder Growth-Aktien investieren? ,,Beide Investmentstile haben Vor- und Nachteile”, weiß der Mainzer Finanzcoach und Buchautor Antonio Sommese.

Vorteil Value: Dividende 

Er bezeichnet Value-Aktien als Substanzwerte, hinter denen zum großen Teil traditionsreiche und am Markt stark vertretene Unternehmen stehen. „Ein typisches Beispiel hierfür ist die Nestlé-Aktie.

Wo immer man sich im Supermarkt umschaut, eigentlich entdeckt man überall Produkte dieses weltgrößten Nahrungsmittelherstellers. Solche Substanzunternehmen schreiben in der Regel Gewinne und zahlen an ihre Aktionäre hohe Dividende”.

Growth: Wenn aus Fantasie Kurspotenzial wird 

Growth-Aktien hingegen sind Wachstumswerte. Die entsprechenden Unternehmen schreiben üblicherweise noch keine Gewinne und zahlen keine Dividende. Die Volatilität dieser Aktien, also das Auf und Ab ihre Kurse, ist hoch. „Die Dividende von Growth-Unternehmen ist die Fantasie”.

Bewährt sich das Geschäftsmodell, werde aus Fantasie Kurspotential. „Ein typisches Beispiel für Growth Unternehmen ist der US-amerikanische E-Automobilhersteller Tesla. Die Akte ist volatil. Doch wenn die Rechnung von Elon Musk aufgeht, dürfen sich die Anleger über deutlich steigende Kurse freuen“, so Sommese.

Vorteile beider Investment-Strategien sichern

Im Zeitalter des digitalen Wandels und der Chancen der Künstlichen Intelligenz wäre es ein Fehler, nicht in Growth-Aktien zu investieren. ,,Viele Anleger denken in , Entweder-oder-Kategorien.

Ich plädiere für ein ausbalanciertes ,Sowohl-als-auch'”. Es mache also Sinn, das für eine Aktienanlage zur Verfügung stehende Kapital teilweise in einen Value-Aktienfonds und einen Growth-Aktienfonds zu investieren. So sichere sich der Anleger die Vorteile beider Investment-Strategien.

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Staatliche Rente: Was Sie noch erwarten können

Wenn Sie noch nicht in der Nähe des Rentenalters sind, haben Sie sich vielleicht schon einmal die Frage gestellt, ob und wenn ja, wie Sie privat vorsorgen können. Die Botschaften der Politik unterscheiden sich maßgeblich von denen der Banken- und Versicherungsbranche. Als Laie ist es tatsächlich schwierig, darauf gute Antworten zu erhalten. Finanzexperte Maxim Bederov. nimmt sich in diesem Artikel jedoch kein Blatt vor den Mund und sagt, was tatsächlich Sache ist.

mehr ...

Immobilien

Betriebskostenabrechnung: 5 Tipps für Vermieter

Heizung, Wasser, Abwasser, Müllentsorgung, Versicherungen, Gebäudereinigung, Verwaltungskosten, Leerstand und mehr: Was ist umlagefähig, was nicht? Vor dieser Frage stehen Eigentümer von Mietimmobilien spätestens dann, wenn sie die jährliche Betriebskostenabrechnung erstellen und bestimmte Mindestanforderungen beachten müssen. Gerade Vermieter von kleineren Immobilien, die diese selbst verwalten, werden dabei vor einige Herausforderungen gestellt. Der Full-Service Immobiliendienstleister McMakler fasst daher zusammen, was zu einer rechtssicheren und ordnungsgemäßen Betriebskostenabrechnung gehört.

mehr ...

Investmentfonds

Deutschland auf einem guten Weg zum “Krypto-Heaven”

Die Beschlussempfehlung des Finanzausschusses nach der gestrigen Sitzung schafft Klarheit zu einigen Fragen, die seit Veröffentlichung der Referenten- und Regierungsentwürfe diskutiert worden waren. Der Finanzausschuss spricht sich für eine Streichung des viel diskutierten „Trennungsgebots“ aus, wonach das Kryptoverwahrgeschäft und andere regulierte Bankgeschäfte oder Finanzdienstleistungen nicht aus der gleichen rechtlichen Einheit heraus angeboten werden könnten.

mehr ...

Berater

Was Frauen gegen Altersarmut tun können

Nadine Kostka von der Finanzberatung Sommese gibt zehn Tipps für Frauen, um gezielt gegen Altersarmut vorzubeugen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Marvest startet drittes Crowdinvesting-Projekt

Die auf den maritimen Sektor spezialisierte Online-Plattform Marvest hat ihr drittes Projekt für Investoren veröffentlicht. Die Anleger können über eine “Schwarmfinanzierung” in ein Darlehen für einen Mehrzweckfrachter investieren. 

mehr ...

Recht

Blitzer-Urteil: Messungen von privaten Dienstleistern sind rechtswidrig

Das Oberlandesgericht Frankfurt am Main hat in einer Grundsatzentscheidung bestätigt, dass Verkehrsüberwachungen durch private Dienstleister gesetzeswidrig sind und auf einer solchen Grundlage keine Bußgeldbescheide erlassen werden dürfen (Beschluss vom 6.11.2019, Az. 2 Ss-OWi 942/19).

mehr ...