Keine Trendumkehr an den Märkten

Foto: Axa IM
Chris Iggo, Axa IM, analysiert die aktuelle Verfassung an den Kapitalmärkten.

Chris Iggo, CIO AXA Investment Managers Core Investments, beteiligt sich an der Debatte, wie die aktuellen Marktbewertungen einzuordnen sind und erklärt, in welchen Bereichen er für das Jahr 2021 Potenziale sieht.

„Die meisten Investoren räumen ein, dass die Märkte derzeit hoch bewertet sind. Gleichzeitig gibt es jedoch eine lebhafte Debatte darüber, ob dies als Zeichen für eine bevorstehende Umkehr zu werten sei. Meiner Meinung entspricht dies nicht. Das makroökonomische Umfeld mit reichlich Liquidität und einer möglichen Erholung nach der COVID-Pandemie sollte die Performance derjenigen Vermögenswerte unterstützen, die bereits in den vergangenen sechs Monaten gut abgeschnitten haben.

Im festverzinslichen Segment könnten die Erträge gewissen Grenzen unterliegen. Verantwortlich dafür sind niedrige Renditen und das Potenzial, dass sich die risikofreien Zinssätze etwas nach oben bewegen. Aber kreditintensive und aktienähnliche festverzinsliche Wertpapiere sollten auf risikobereinigter Basis immer noch eine attraktive Performance aufweisen. Bei Aktien besteht die Aussicht, dass Small-Cap- und Schwellenländeraktien die traditionell höhere Volatilität mit einer anhaltend starken Renditeentwicklung belohnen. Der Reflationstrade kann auf einer Reihe von Säulen aufgebaut werden und sollte sich gut entwickeln. Dies gilt so lange, bis sich entweder die Liquiditäts- oder die Wachstumsaussichten wesentlich verschlechtern.   

Investitionsmöglichkeiten wird etwa der Fokus auf den Klimaschutz in den USA („Green USA“) unter der neuen Regierung bieten. Regierungsausgaben für grüne Infrastruktur werden die Entwicklung neuer Technologien in Bereichen wie Elektromobilität und erneuerbare Energiekapazitäten beschleunigen. Durch die Ausweitung regionaler Emissionsbegrenzungen in Kalifornien und im Nordosten der USA könnte ein größerer Teil der Wirtschaft unter die Kohlenstoffemissionsgesetzgebung fallen. Dies wird die Geschwindigkeit des Übergangs in einer Reihe von Branchen erhöhen. Als Thema für Anleihen- und Aktieninvestoren wird die Energiewende daher auch in diesem Jahr von besonderer, starker Bedeutung sein.“

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.