Amundi gründet das Amundi Institute

Foto: Amundi
Pascal Blanqué, Amundi Institute

In einer sich wandelnden und zunehmend komplexer werdenden Welt möchten Anleger ihr Umfeld und die Entwicklung von Investmentpraktiken besser verstehen, um ihre Vermögensallokation festzulegen und ihre Portfolios zu konstruieren. Dieses Umfeld umfasst wirtschaftliche, finanzielle, geopolitische, gesellschaftliche und ökologische Dimensionen. Um diesem Bedarf gerecht zu werden, hat Amundi das Amundi Institute gegründet.

Das Amundi Institute hat sich zum Ziel gesetzt, die Beratung, die Ausbildung und den täglichen Dialog zu diesen Themen für alle Kunden – Vertriebspartner, Institutionen und Unternehmen – zu intensivieren, unabhängig von den Vermögenswerten, die Amundi für sie verwaltet. Diese neue Einheit fasst die Aktivitäten in den Bereichen Research, Marktstrategie und Asset-Allocation-Beratung unter dem Dach des Amundi Institute zusammen.

Das Amundi Institute wird auch dafür verantwortlich sein, die Überzeugungen von Amundi sowie die Empfehlungen für Investments und Portfoliokonstruktion zu vermitteln und so die Führungsrolle von Amundi in diesen Bereichen zu stärken.

Der neue Geschäftsbereich wird die Investment Management Teams von Amundi unterstützen. Er wird dazu beitragen, deren Exzellenzstandards zu stärken. Amundi verwaltet Vermögenswerte in Höhe von mehr als 2 Billionen Euro, sowohl im aktiven Management (börsennotierte und nicht börsennotierte Vermögenswerte) als auch im passiven Management, einschließlich der Verwaltung von Geldmärkten und alternativen Anlagen.

Das Amundi Institute mit seinen anfänglich rund 60 Mitarbeitern wird in Kürze verstärkt werden, um diese neuen Ziele zu erreichen.

Pascal Blanqué, der zum Chairman des Amundi Institute ernannt wurde, wird die Aufsicht über diesen neuen Geschäftszweig führen. Er wird von Monica Defend unterstützt, die die Leitung des Amundi Institute übernimmt. Vincent Mortier wird Nachfolger von Pascal Blanqué als Chief Investment Officer der Amundi Gruppe. Matteo Germano, Head of Multi-Asset Investment, wird stellvertretender Chief Investment Officer.

Pascal Blanqué, Chairman des Amundi Institute und Mitglied des Executive Committee von Amundi, sagte: „Inflation, Umweltfragen, geopolitische Spannungen – aktuell vollziehen sich viele strukturelle Veränderungen. Anleger aus allen Bereichen erwarten einen intensiveren Dialog und eine anspruchsvolle Beratung, um robustere Portfolios aufzubauen.“

Vincent Mortier, Chief Investment Officer bei Amundi, fügte hinzu: „Die Gründung des Amundi Institute wird den Beitrag des Research zu allen Vermögensverwaltungsaktivitäten von Amundi verstärken, um weiterhin langfristige, leistungsstarke Anlagelösungen zu schaffen, die an die spezifischen Bedürfnisse jedes Kunden angepasst sind und alle Parameter eines zunehmend komplexen Umfelds berücksichtigen.“

Pascal Blanqué, Chairman des Amundi Institute, Mitglied des General Management Committee und des Executive Committee von Amundi

Pascal Blanqué ist seit 2005 Group Chief Investment Officer und Leiter der Investment-Management-Plattformen. Von 2010 bis 2017 war er außerdem Global Head of Institutional Business and Third Party Distributors. Pascal Blanqué kam im Jahr 2000 als Chefvolkswirt zur Crédit-Agricole-Gruppe. Bevor er zu Crédit Agricole kam, war er stellvertretender Direktor für volkswirtschaftliches Research bei Paribas (1997–2000), nachdem er vier Jahre lang in der Abteilung für strategische Asset Allocation von Paribas Asset Management in London tätig war (1992–1996). Er begann seine Karriere in der institutionellen und privaten Vermögensverwaltung bei Paribas im Jahr 1991.

Als Wirtschaftswissenschaftler und Historiker ist Pascal Blanqué Verfasser zahlreicher Publikationen. Sein Forschungsinteresse und seine akademische Arbeit konzentrieren sich auf monetäre Fragen, das Funktionieren der Finanzmärkte und wirtschaftsphilosophische Themen. Er ist Mitglied verschiedener Think Tanks wie der „Société d’Economie Politique“ und des 300 Club sowie des MSCI-Beirats und des Bretton Woods Committee.

Pascal Blanqué wurde vom Funds Europe Magazine als European CIO of the Year 2013, 2018 und 2021 ausgezeichnet und erhielt 2016 den Institutional Investor Manager Lifetime Achievement Award. Sein Buch 10 weeks into Covid 19 – Psyche, Money, Narratives – an interpretation of the crisis wurde 2022 mit dem Turgot-Preis für Finanzwirtschaft ausgezeichnet.

Pascal Blanqué studierte an der Ecole Normale Supérieure. Er ist Absolvent des Institut d’Etudes Politiques und hat an der Universität Paris-Dauphine in Finanzwissenschaften promoviert.

Monica Defend, Amundi

Monica Defend, Leiterin des Amundi Instituts

Monica Defend ist seit 2019 Global Head of Research, sie ist Mitglied des Global Investment Committee und des Advisory Board bei Amundi. In diesen Funktionen trägt sie zur Definition der Anlagestrategie von Amundi auf den Finanzmärkten bei. Das Team stützt sich auf einen stark quantitativen Ansatz: Es analysiert die Trends und Schwankungen der Finanzmärkte, um kurz-, mittel- und langfristige Prognosen zu erstellen und die wichtigsten Anlagethemen herauszustellen. Ein besonderes Merkmal des Teams ist die enge Zusammenarbeit mit den Anlageplattformen, um integrierte Anlageideen zu entwickeln.

Zuvor war Monica Defend stellvertretende Leiterin des Group Research und seit 2017 Mitglied des Global Investment Committee von Amundi. Davor war sie Global Head of Asset Allocation Research und früher Head of Quantitative Research bei Pioneer Investments. Monica Defend begann ihre Karriere 1997 in der Investmentbranche, nachdem sie als Universitätsassistentin in der Abteilung für fortgeschrittene Ökonometrie an der Universität Bocconi tätig war.

Monica Defend hat Master-Abschlüsse in Wirtschaftswissenschaften (Universität Bocconi) und Finanzwirtschaft (London Business School und Universität Bocconi). Außerdem wurde sie für das UniCredit Young Talents Program und die Management and Banking Academy ausgewählt und erwarb anschließend einen MBA an der London Business School.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.