Deutsche Bank kündigt Kapitalausschüttungen an

Foto: Shutterstock
Deutsche Bank-Zentrale in Frankfurt

Der Vorstand der Deutsche Bank AG hat beschlossen, ein Aktienrückkaufprogramm über 300 Millionen Euro zu starten.

Die Maßnahme soll im ersten Halbjahr 2022 abgeschlossen werden. Alle nötigen regulatorischen Genehmigungen liegen vor. Der Vorstand plant außerdem, eine Bardividende von 0,20 Euro pro Aktie für das Geschäftsjahr 2021 vorzuschlagen. Insgesamt würde dies eine Kapitalausschüttung von rund 700 Millionen Euro an die Aktionäre bedeuten – als erster Schritt im Sinne des zuvor bekanntgegebenen Ziels, im Laufe der Zeit Kapital in Höhe von fünf Milliarden Euro an die Anteilseigner zurückzugeben.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.