Patriarch Multi-Manager und Christian Hintz Vermögensverwaltung kooperieren

Foto: Patriarch Multi-Manager GmbH
Dirk Fischer, Patriarch Multi-Manager GmbH

Die Fondsboutique Patriarch Multi-Manager GmbH und der Stuttgarter Vermögensverwalter Christian Hintz Vermögensverwaltung GmbH haben zum Jahresbeginn eine strategische Vertriebskooperation geschlossen.

Im Zentrum der Zusammenarbeit steht der Vertriebsausbau der beiden Tranchen A und C des erfolgreichen Aktienfonds AI Leaders.

„Wir waren schon seit einiger Zeit auf der Suche nach einem erfahrenen Vertriebsunterstützer, der Erfolge in unserem jungen dynamischen Fondssegment vorweisen kann und nachweislich ähnlich zukunftsorientierte Projekte deutlich nach vorne gebracht hat“, erläutert Christian Hintz. „Patriarch hat das mehrfach mit anderen Mandaten bewiesen. So beispielsweise mit dem Patriarch Classic TSI-Fonds, dessen TSI-System künstliche Intelligenz für seinen Aktienauswahlprozess nutzt oder ebenso mit dem The Digital Leaders Fund, der mit dem Thema Digitalisierung das Fundament für unser Investmentspektrum darstellt. Digitalisierung ist die Basis auf der „Künstliche Intelligenz“ als Weiterführung aufsetzt. Daher sind wir uns sicher, für unseren Fonds genau den richtigen vertrieblichen Partner gefunden zu haben, da wir mit unserem Ansatz die bei der Patriarch bereits bestehenden Themen perfekt ergänzen“, so Hintz.

„Unsere B2B-Kunden haben uns schon lange Zeit signalisiert, dass das junge Segment der künstlichen Intelligenz für sie ein „Must-Have“ in ihren offensiven Depots ist und sie hier gerne auf unsere Expertise vertrauen“, sagt Patriarch Geschäftsführer Dirk Fischer. „Beim AI-Leaders Fund passen für uns dazu einfach alle Aspekte perfekt zusammen. Zunächst einmal ein dreiköpfiges Initiatorenteam mit in Summe über 100 Jahren Markterfahrung und darüber hinaus ein fundierter und hochkarätig besetzter KI-Beirat an der Seite des Fondsmanagements. Und ganz besonders überzeugt uns der 4-Säulen-Ansatz im AI-Leaders Fonds, den unsere Kunden in ähnlicher Form beispielsweise auch aus dem The Digital Leaders Fund kennen. So investiert der AI-Leaders Funds eben nicht nur in die Anbieter von KI, sondern auch in die Nutzer, ebenso wie die Transporteure von KI und weitere Gruppen – eben in alle AI-Leaders“, ergänzt Fischer. „Besonders wichtig war meinem Team und mir aber auch gerade die moralische Komponente in diesem sensiblen Segment. So verzichtet der AI-Leaders Funds beispielsweise bewusst auf den möglichen Performancebeitrag der umstrittenen Aktie „Palantir“ zum Thema „Tracking von Personen“ im Gegensatz zu manchem Mitbewerber. Genau solche Partner suchen wir. Geschäftstüchtig, aber fair und nachhaltig.“

Das gemeinsame Fondsmandat verwaltet nach Angaben der beiden Kooperationspartner nach gut 2 Jahren bereits rund 50 Millionen Euro und verfügt über eine Retail- und Institutionelle Tranche. Ein potenzieller Ausbau des Mandates über weitere Fondslösungen von Christian Hintz Vermögensverwaltung wäre eine Option für die Zukunft.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.