Der Krypto-Atlas – so investieren die Deutschen in Kryptowährungen

Foto: Shutterstock
Wer in Kryptowährungen investiert, nutzt sie in erster Linie zum aktiven Trading mit dem Ziel, einen Gewinn zu machen.

Bison, Plattform für den Handel von Kryptowährungen, hat erstmals den Krypto-Atlas veröffentlicht. Er gibt Einblicke, wie es um das Interesse am Kryptohandel in Deutschland steht. Hierfür wurden interne Daten von Bison anonymisiert ausgewertet.

Um ein umfassendes Bild der Krypto-Investitionen in Deutschland zu erhalten, wurden zusätzlich Daten über deutsche Krypto-Startups von einer Nachrichtenplattform hinzugezogen. Die Ergebnisse sind in acht unterschiedliche grafische Darstellungen zusammengefasst. So wurde unter anderem analysiert, wie sich die deutschen Großstädte beim Kryptohandel unterscheiden, welche Altersgruppen den höchsten Anteil am Handelsvolumen haben und wo in Deutschland sich Krypto-Startups bevorzugt ansiedeln. Alle grafischen Darstellungen sind unter folgendem Link zu finden: https://bisonapp.com/der-krypto-atlas-fuer-deutschland/

Darstellung 1: Kryptohandel pro Einwohner – Die Karte zeigt, in welcher Stadt pro Kopf das höchste Volumen an Kryptowährungen gehandelt wird. Mit 175 Euro pro Kopf belegt Hamburg mit weitem Vorsprung den ersten Platz. München folgt erst mit durchschnittlich 127 Euro pro Einwohner. Die interaktive Version der Karte findet man hier

Image

Darstellung 2: Anteile am Kryptohandel je Altersgruppe – 28 Prozent des Gesamtumsatzes am Kryptohandel entfallen auf Personen im Alter zwischen 50 und 60 Jahren. Die Altersgruppen von 40 bis 50 Jahren mit 27 Prozent und von 30 bis 40 Jahren mit 24 Prozent folgen dahinter. Die interaktive Version des Diagramms findet man hier.

Image

Darstellung 3: Investitionen in Krypto-Startups pro Jahr – Allein im Jahr 2021 wurden über 160 Millionen Euro in Krypto-Startups mit Sitz in Deutschland investiert. Damit wurden in diesem Jahr fast so viele Investitionen getätigt, wie in den gesamten Jahren zuvor zusammen. Die interaktive Version des Diagramms findet man hier.

Image

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.