25. September 2013, 12:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Infinus erweitert Vorstand

Sven Sonntag (38) wird nach der offiziellen Genehmigung durch die zuständige Aufsichtsbehörde per 27. September 2013 in den Vorstand der Infinus AG Finanzdienstleistungsinstitut berufen. Sonntag nimmt die Stelle des langjährigen Vorstands Wilhelm Hartmann ein, der im April dieses Jahres verstorben ist.

Sven Sonntag wird Infinus-Vorstand

Sven Sonntag, Infinus: “Ich freue mich auf die anstehenden Aufgaben und eine Fortsetzung der erfolgreichen Zusammenarbeit mit unseren mehr als 850 Geschäftspartnern.”

Sonntag hat demnach bereits im vergangenen Jahr Einzelprokura erhalten und ist neben Jens Pardeike zentraler Ansprechpartner für alle Anfragen der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) und der Bundesbank.

Er begann seine berufliche Laufbahn nach einer Bankausbildung als Geschäftsstellenleiter und Wertpapierberater im genossenschaftlichen Finanzverbund. Am 1. September 2003 trat er in das Dresdener Wertpapierhandelshaus ein.

Haftungsdach-Experte im Vorstand

Sonntag hat die Abteilung Marketing- und Investment-Service als zentrale Dienstleistungseinheit für die angeschlossenen Geschäftspartner maßgeblich aufgebaut. Während seiner Laufbahn bekleidete er außerdem die Positionen Geldwäsche-Beauftragter und Compliance-Beauftragter.

“Mit ihm rückt ein ausgezeichneter Fachmann und Kenner der komplexen Prozessabläufe unseres Haftungsdaches in den Infinus-Vorstand”, erläutert Jens Pardeike, ebenfalls Vorstand der Infinus AG Finanzdienstleistungsinstitut. (jb)

Foto: Infinus

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Thomas Neuer wird Director Sales bei XbAV

Der Münchener Plattformanbieter XbAV verstärkt sein Team um den Vertriebs- und Digitaltransformationsexperten Thomas Neuer. Neuer kommt als Director Sales zu XbAV.

mehr ...

Immobilien

Hamburg: Preistrend für Wohninvestments setzt sich trotz Corona

Der Markt für Wohn-Investments in Hamburg zeigt sich angesichts der Corona-Pandemie äußerst krisensicher. Das Transaktionsgeschehen kam während des Lockdowns zwar kurzzeitig zum Erliegen, jedoch hat sich der Markt inzwischen wieder normalisiert. Auch die Preisentwicklung knüpft an den Trend vor Pandemie-Beginn an. Also business as usual?

mehr ...

Investmentfonds

Nachhaltiges Investieren: Versicherer auf Kurs?

Die Integration von ESG-Faktoren (Environment, Social, Governance) bei der Kapitalanlage deutscher Versicherungsunternehmen gewinnt zunehmend an Bedeutung. Dies geht aus einer aktuellen Studie des europäischen Assetmanagers Candriam und der Versicherungsforen Leipzig hervor. Was die größten Herausforderungen beim Thema ESG sind.

mehr ...

Berater

DISQ: Die besten Kfz-Versicherer

Und es gibt erhebliche Preis-Leistungs-Unterschiede in der Kfz-Versicherung. Im Idealfall lassen sich bis zu 80 Prozent einsparen. Das zeigt das neue DISQ-Rating unter 27 Kfz-Versicherern, darunter 19 Filial- sowie acht Direktversicherer. Drei Einzeltarife erhielten ein „sehr gut“. Auf Platz eins kamen der Marktführer HUK-Coburg und  der Direktversicherer CosmosDirekt.

mehr ...

Sachwertanlagen

AEW versilbert deutsches Büroimmobilien-Portfolio

Der Asset Manager AEW gibt die Vermittlung der Anteilscheine am AEW City Office Germany-Fonds an einen Fonds von Tristan Capital Partners, Curzon Capital Partners 5 LL, bekannt. Das Portfolio umfasst sieben Objekte mit insgesamt rund 83.000 Quadratmetern Mietfläche.

mehr ...

Recht

Scholz: Corona-Krise wird Staatsverschuldung auf 80 Prozent steigern

Durch die Corona-Krise wird die Staatsverschuldung der Bundesrepublik auf 80 Prozent steigen. Ähnlich hoch lag sie nach der Finanzkrise 2008/2009. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hofft, in den kommenden Jahren die Staatsverschuldung dann wieder deutlich drücken zu können.

mehr ...