25. Juli 2018, 18:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Vertriebsleiter bei Reconcept

Sven Jessen ist neuer Leiter Vertrieb bei dem auf Erneuerbare Energien spezialisierten Emissionshaus Reconcept. Er hat am 1. Juli die Nachfolge von Dennis Gaidosch angetreten, der das Unternehmen Anfang August verlassen wird.

Reconcept Sven Jessen in Neuer Vertriebsleiter bei Reconcept

Sven Jessen will zunächst Vertriebspartner besuchen.

Sven Jessen ist Bankkaufmann und blickt nach Angaben von Reconcept auf eine langjährige Erfahrung im Bank- und Finanzwesen zurück, darunter mehr als 25 Jahre in der Sachwertbranche.

Zu seinen beruflichen Stationen gehören demnach die Hamburger Sparkasse und die Vereins- und Westbank als Vermögensberater sowie die HypoVereinsbank/Luxembourg und mehrere Emissionshäuser als Leiter Vertrieb beziehungsweise Vertriebsdirektor.

In Jessens Verantwortung lag der Vertrieb von Vermögensanlagen aus den Segmenten Immobilien, Schifffahrt und Erneuerbare Energien. In seiner Zeit bei der HypoVereinsbank hat er zudem Spezialfonds aufgelegt.

Neue Beteiligungsangebote in Vorbereitung

Zu seinen ersten Vorhaben gehören laut Reconcept Vorort-Besuche bei Vertriebspartnern, um über die aktuelle Entwicklung bei der Emission RE12 EnergieZins 2022 und die hierfür avisierten ersten erneuerbaren Energieprojekte zu sprechen.

Weiteres Thema würden sicher auch in Vorbereitung befindliche neue Beteiligungsangebote sein. „Derzeit arbeitet unser Asset Management an Verkaufsprospekten für weitere Beteiligungsangebote sowie festverzinste Offerten“, so Jessen. (sl)

Foto: Reconcept

2 Kommentare

  1. Allgemeine Meinung zum Markt:
    Die wechselnden Personalien im Vertrieb deutscher Emissionshäuser spiegeln deren Grad an Verzweiflung wieder. Am meisten gilt dies – ganz allgemein und ohne konkreten Bezug gesprochen – für Häuser, deren Produkte schlecht sind. Dort wechseln häufig scheiternde Vertriebsleute und werden durch neu scheiternde ersetzt. Die Zeit dazwischen wird dann durch Vertriebsgeschwafel von Leuten ausgefüllt, die sowieso en Jahr später woanders sind und dort wieder von vorne anfangen, dasselbe Zeug zu quatschen. Aber da die Branche sehr klein geworden ist, erkennt man – ganz allgemein und ohne konkreten Bezug gesprochen – diese Vertriebslaberer ja sofort wieder in den verschiedenen Häusern, zu denen sie wechseln.

    Kommentar von Alexander Neumann — 2. August 2018 @ 08:20

  2. Kommentar gelöscht; bitte verzichten Sie in unserem Kommentarbereich auf persönliche Angriffe. Danke

    Kommentar von David Gokart — 31. Juli 2018 @ 15:15

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Knieps (BKK): Wettbewerb der Krankenkassen funktioniert über den Preis

Der Monitor Patientenberatung zeigt uns auf, wo Patienten auf ihrem Weg durch den Gesundheitsdschungel auf Hindernisse stoßen und liefert damit wertvolle Hinweise, an welchen Stellen wir im System nachsteuern müssen. Auch in einigen Bereichen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) stoßen Patienten nach wie vor auf Schwierigkeiten. Nicht alle Krankenkassen zeichnen sich durch Leistungsbereitschaft und Servicequalität aus. Ein Kommentar von Frankz Knieps, Vorstand des BKK Dachverbands. 

mehr ...

Immobilien

Grundsteuer: “Öffnungsklausel für Länder bietet Chance auf echten Wettbewerbsföderalismus”

In dieser Woche berät der Deutsche Bundestag über die Grundsteuerreform. Ein Kommentar von Christian Haase, Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Kommunalpolitik der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag.

mehr ...

Investmentfonds

Sachwertanlagen bieten Renditevorsprung

„Die Niedrigzinsphase hält weiter an und die Abkühlung in der Wirtschaft führt zu wenig Freude an den Börsen“, prognostiziert Johannes Sczepan, Geschäftsführer der Finanzberatungsgruppe Plansecur, für 2019. Vor diesem Hintergrund empfiehlt der Plansecur-Chef sogenannte Alternative Investment Fonds (AIF) „als Bestandteil eines Portfolios, sofern es zum individuellen Anlagekonzept passt“.

mehr ...

Berater

Personalnotstand im Asset-, Property- und Transaction Management

Der Fachkräftemangel in der Bauwirtschaft setzt sich zunehmend auch in Bereichen des Immobilienmanagements fort. Als Resultat der insgesamt gestiegenen Neubautätigkeit über sämtliche Assetklassen hinweg, steigt die Anzahl der fertiggestellten bzw. gehandelten Immobilien stetig und damit der Bedarf an Asset- und Property Managern sowie Acquisition- und Transaction Managern. An qualifizierten Kandidaten herrscht jedoch bundesweit erheblicher Mangel.

mehr ...

Sachwertanlagen

Finanzvorstände müssen bei digitalen Strategien deutlich aufholen

Gerade einmal jedes zweite Unternehmen im deutschsprachigen Raum hat die Prozesse in seiner Finanzabteilung zumindest in Ansätzen standardisiert und automatisiert, obwohl fast alle CFOs dies als maßgebliche Voraussetzung zur erfolgreichen Effizienzsteigerung sehen. Tatsächlich im Einsatz sind Automationstechnologien wie Robotic Process Automation (RPA) sogar nur in jedem sechsten Unternehmen. Dies sind Ergebnisse der Horváth & Partners CFO-Studie 2019.

mehr ...

Recht

Versicherungspolicen: Wo es Steuern zurückgibt

In diesem Jahr verlängert sich erstmalig die Frist zur Abgabe der Steuererklärung auf den 31. Juli. Besonders Steuererklärungs-Muffel wird die zwei-monatige Fristverlängerung freuen. Dabei kann man mit den richtigen Tipps und Kniffen durchaus eine ganze Menge der gezahlten Steuern wiederbekommen. Dies gilt auch für die abgeschlossenen Versicherungspolicen.

mehr ...