Anzeige
25. Juli 2018, 18:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neuer Vertriebsleiter bei Reconcept

Sven Jessen ist neuer Leiter Vertrieb bei dem auf Erneuerbare Energien spezialisierten Emissionshaus Reconcept. Er hat am 1. Juli die Nachfolge von Dennis Gaidosch angetreten, der das Unternehmen Anfang August verlassen wird.

Reconcept Sven Jessen in Neuer Vertriebsleiter bei Reconcept

Sven Jessen will zunächst Vertriebspartner besuchen.

Sven Jessen ist Bankkaufmann und blickt nach Angaben von Reconcept auf eine langjährige Erfahrung im Bank- und Finanzwesen zurück, darunter mehr als 25 Jahre in der Sachwertbranche.

Zu seinen beruflichen Stationen gehören demnach die Hamburger Sparkasse und die Vereins- und Westbank als Vermögensberater sowie die HypoVereinsbank/Luxembourg und mehrere Emissionshäuser als Leiter Vertrieb beziehungsweise Vertriebsdirektor.

In Jessens Verantwortung lag der Vertrieb von Vermögensanlagen aus den Segmenten Immobilien, Schifffahrt und Erneuerbare Energien. In seiner Zeit bei der HypoVereinsbank hat er zudem Spezialfonds aufgelegt.

Neue Beteiligungsangebote in Vorbereitung

Zu seinen ersten Vorhaben gehören laut Reconcept Vorort-Besuche bei Vertriebspartnern, um über die aktuelle Entwicklung bei der Emission RE12 EnergieZins 2022 und die hierfür avisierten ersten erneuerbaren Energieprojekte zu sprechen.

Weiteres Thema würden sicher auch in Vorbereitung befindliche neue Beteiligungsangebote sein. „Derzeit arbeitet unser Asset Management an Verkaufsprospekten für weitere Beteiligungsangebote sowie festverzinste Offerten“, so Jessen. (sl)

Foto: Reconcept

2 Kommentare

  1. Allgemeine Meinung zum Markt:
    Die wechselnden Personalien im Vertrieb deutscher Emissionshäuser spiegeln deren Grad an Verzweiflung wieder. Am meisten gilt dies – ganz allgemein und ohne konkreten Bezug gesprochen – für Häuser, deren Produkte schlecht sind. Dort wechseln häufig scheiternde Vertriebsleute und werden durch neu scheiternde ersetzt. Die Zeit dazwischen wird dann durch Vertriebsgeschwafel von Leuten ausgefüllt, die sowieso en Jahr später woanders sind und dort wieder von vorne anfangen, dasselbe Zeug zu quatschen. Aber da die Branche sehr klein geworden ist, erkennt man – ganz allgemein und ohne konkreten Bezug gesprochen – diese Vertriebslaberer ja sofort wieder in den verschiedenen Häusern, zu denen sie wechseln.

    Kommentar von Alexander Neumann — 2. August 2018 @ 08:20

  2. Kommentar gelöscht; bitte verzichten Sie in unserem Kommentarbereich auf persönliche Angriffe. Danke

    Kommentar von David Gokart — 31. Juli 2018 @ 15:15

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...