3. Dezember 2009, 12:04
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Goldpreis nimmt 1.200-US-Dollar-Hürde

Der Goldpreis jagt weiter Rekorde: Das jüngste Allzeithoch wurde am Donnerstag mit 1.226,10 US-Dollar pro Feinunze (31,1 Gramm) erreicht.


Goldrally-127x150 in Goldpreis nimmt 1.200-US-Dollar-HürdeNachdem bereits am Dienstag erstmals die 1.200-US-Dollar-Marke geknackt wurde, setzte das gelbe Edelmetall seinen Höhenflug trotz Gewinnmitnahmen fort. Als Hauptursache der Kursrally gilt eine befürchtete Inflation im US-Dollar-Raum. Der schwache Greenback beflügelt den Goldpreis. Dieser hat seit Jahresbeginn bereits um 36 Prozent zugelegt und den um 25 Prozent gestiegenen globalen Aktienindex MSCI World damit deutlich hinter sich gelassen.

Besonders physisches Gold ist bei Investoren gefragt. Der Marktführer unter den Gold-ETFs, SPDR Gold Trust, hat mittlerweile wieder 1.130 Tonnen im Bestand und nähert sich damit seinem Rekord von 1.134 Tonnen, den er am 1. Juni erreicht hatte. (hb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Umsetzung der Grundrente wird abenteuerlich

Bei der Einführung der Grundrente ist nicht nur der anvisierte Termin abenteuerlich, sondern auch die damit verbundenen Verwaltungskosten sprengen den Rahmen des Vorstellbaren. Darauf macht das Deutsche Institut für Altersvorsorge (DIA) aufmerksam.

mehr ...

Immobilien

Hypoport verkauft eigene Aktien: Künftige Übernahmen im Visier

Der Finanzdienstleister Hypoport hat für künftige Übernahmen eigene Aktien verkauft. Warum und an wen.

mehr ...

Investmentfonds

Neues Bankengesetz: Gläubiger und Eigentümer allein für Bankenrettung verantwortlich

Der Bankensektor in Deutschland soll mit einem neuen Gesetz krisenfester werden. Zugleich sollen Steuerzahler und Kleinanleger besser geschützt werden, wie aus einem am Dienstag vorgelegten Gesetzentwurf des Finanzministeriums hervorgeht.

mehr ...

Berater

Wer erbt bei Verteilung des Vermögens nach einzelnen Gegenständen?

Hat der Erblasser in seinem Testament sein gesamtes Vermögen nach Einzelgegenständen unter den bedachten Personen aufgeteilt, ist in der Regel anzunehmen, dass er eine Erbeinsetzung bezweckt hat. Allerdings folgt daraus nicht, dass alle benannten Personen zu Erben berufen sind. Darauf weist die Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V. (DVEV) als Folge eines Urteils des OLG Oldenburg hin.

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium: Gutachter bestätigt Rendite-Zwischenstand über Plan

Die Rendite der ersten Investitionen in Höhe von sechs Millionen Euro für das aktuelle Angebot Logistik Opportunitäten Nr. 1 von Solvium Capital liegt deutlich über der Zielmarke. Das bescheinige die aktuelle „nachgelagerte Investitionsbeurteilung“ einer Prüfungsgesellschaft. Die Platzierung der Vermögensanlage schreitet derweil voran.

mehr ...

Recht

Maklerkosten: ZIA fordert deklaratorische Maklerklausel

Der Zentrale Immobilien Ausschuss ZIA, Spitzenverband der Immobilienwirtschaft, begrüßt den aktuellen Gesetzentwurf über die Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser. Gleichzeizig kritisiert er jedoch ein entscheidendes Detail.

mehr ...