Mediation: Werte und Potenziale erkennen

Mediation kann – richtig und effizient eingesetzt – nicht nur zur Lösung akuter und konkreter Streitigkeiten führen, sondern ebenso eine gesunde Streitkultur fördern. Dies gilt sowohl auf gesellschaftlicher als auch auf wirtschaftlicher Ebene.

Text: Dana Mühlpfordt, Completion – Wirtschaftsmediation und Projektmanagement

Mit den Techniken der Mediation lassen sich nicht nur Konflikte in allen Wirtschafts- und Gesellschaftsbereichen nachhaltig klären, sondern darüber hinaus Verhandlungsprozesse strukturieren. Verhandlungsergebnisse werden auf diese Weise konstruktiver, effektiver und erfolgreicher. „Die Wertschöpfung aus der Mediation ist um ein Vielfaches höher als ihre Kosten – dies zu erkennen, ist der erste Schritt zu weniger Stress und mehr Erfolg.“

 Mediation als Konfliktlösungsverfahren

Scheinbar unlösbare Konflikte in Unternehmen, Streitigkeiten zwischen Wirtschaftsunternehmen oder Machtkämpfe zwischen Mitarbeitern führen zu Verlusten von Motivation, Produktivität und letztlich zu Umsatzeinbußen. Ungelöste Konflikte führen nicht selten zu unbefriedigenden Geschäften oder zum völligen Abbruch von Geschäftsbeziehungen zwischen Wirtschaftsunternehmen. Sie lösen innerbetrieblich bei den Mitarbeitern Ineffektivität, Resignation und eine ablehnende Haltung gegenüber dem Unternehmen aus. Diese kann von innerer Kündigung bis zur offenen Auflehnung reichen.

Ein Konflikt enthält Spannung, aber auch Energie, aus der im Positiven Bewegung, Kreativität und Innovation entstehen kann. Die Betonung liegt hier auf dem „kann“, denn nicht der Konflikt ist das Problem, sondern das fehlende Handlungsrepertoire zur Konfliktbewältigung und -prävention.

 

Seite zwei: konstruktiver Umgang mit Konflikten

1 2 3 4Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.