Studie: Banken sind pessimistisch

Banken in Deutschland und Österreich prognostizieren ihrer Branche mittelfristig eine schlechte Entwicklung. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie. Besonders pessimistisch zeigen sich demnach die befragten Kreditbanken.

Ein Drittel der befragten Bankentscheider in Deutschland und Österreich glauben auch weiterhin an eine im Vergleich zur Gesamtwirtschaft schlechtere Entwicklung ihrer Branche.

Für den „Branchenkompass Banken 2014“ hat die Unternehmensberatung Steria Mummelt Consulting gemeinsam mit dem Marktforschungsinstitut Forsa im Herbst 2014 Entscheider aus 100 deutschen und 20 österreichischen Geldinstituten zu den Branchentrends sowie ihren Strategien und Investitionszielen bis 2017 befragt.

Ungewissheit nimmt ab

Laut der Studie erwartet mehr als ein Drittel der Entscheider, dass sich die Banken bis 2017 schlechter entwickeln werden als die Gesamtwirtschaft der jeweiligen Länder. Besonders skeptisch bezüglich der Branchenentwicklung zeigen sich demnach Institute mit dem Fokus auf Firmenkunden und Kreditbanken. Bei den Kreditbanken sind 43 Prozent der befragten Entscheider pessimistisch.

Der verhaltene Ausblick entspricht der Studie zufolge etwa dem Ergebnis der Befragung von vor zwei Jahren. Allerdings sei ein deutlicher Rückgang bei denjenigen Entscheidern zu erkennen, die unsicher über die Zukunft sind. So hätten 2012 noch 27 Prozent der Befragten angegeben, dass die weitere Entwicklung sei unvorhersehbar sei. In diesem Jahr sind es nur noch elf Prozent.

Unsicherheit im Firmenkundengeschäft

Der Grad der Verunsicherung der Banken ist laut der Studie in Österreich (30 Prozent) signifikant höher als in Deutschland (sieben Prozent). Eine bessere Entwicklung der eigenen Branche als die Gesamtkonjunktur erwarten nur sieben Prozent der befragten Entscheider. 45 Prozent rechnen demnach damit, dass sich Banken und übrige Unternehmen parallel entwickeln werden.

[article_line]

„Gründe für Pessimismus und Unsicherheit in der Branche sind vor allem die anhaltende Regulierung, das Niedrigzinsumfeld und der Kostendruck“, meint Stefan Lamprecht, Bankenexperte bei Steria Mummert Consulting. Besonders unsicher seien Banken mit Schwerpunkt Firmenkundengeschäft beim Blick in die Zukunft: 28 Prozent halten die mittelfristige Entwicklung für unvorhersehbar. Bei Instituten mit Fokus auf Privatkunden sind es nur neun Prozent. (jb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.