Chinesische Behörden: Wachstum in 2016 unter sieben Prozent

Wichtige chinesische Behörden rechnen im kommenden Jahr mit einem Wirtschaftswachstum in China von unter sieben Prozent.

Wichtige chinesische Behörden rechnen im kommenden Jahr mit einem Wirtschaftswachstum in China von unter sieben Prozent.

Ökonomen der chinesischen Notenbank gehen laut einem am Mittwoch veröffentlichten Arbeitspapier für 2016 von einem Wachstum um 6,8 Prozent aus. Das führende staatsnahe Forschungsinstitut CASS ist nach einer ebenfalls am Mittwoch veröffentlichten Prognose etwas pessimistischer. Die Forscher rechnen mit einem Wachstum zwischen 6,6 und 6,8 Prozent.

Experten sehen die Wachstumszahlen kritisch

Nach offiziellen Zahlen liegt das Wirtschaftswachstum für dieses Jahr bei 6,9 Prozent. Experten sehen die Wachstumszahlen chinesischer Behörden aber grundsätzlich kritisch und halten sie für zu optimistisch. Sie begründen dies unter anderem damit, dass die Zahlen von den durch die chinesische Führung gesetzten Zielen kaum abwichen und zudem selten revidiert würden.

[article_line]

Experten der Commerzbank beispielsweise gehen davon aus, dass das Wachstum momentan bei nur 5,5 Prozent liegt. Und: „In den kommenden Jahren dürfte es sich weiter abschwächen.“ Dies sei auf Überkapazitäten im Industriesektor, die hohe Verschuldung und die ungünstige demografische Situation zurückzuführen. Andere Experten gehen von noch viel stärkeren Abweichungen der tatsächlichen von den offiziellen Zahlen aus.

Quelle: dpa-AFX

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.