Anzeige
9. März 2015, 13:49
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Opec: Ölpreis normalisiert sich im zweiten Halbjahr

Für die zweite Jahreshälfte hat der OPEC- Generalsekretär Abdalla El-Badri den Beginn der Normalisierung des weltweiten Ölmarktes vorausgesagt. Die Nachfrage werde sich wieder erholen und Produzenten mit hohen Kosten die Produktion weiter reduzieren, sagte El-Badri am Sonntag auf einer Konferenz in Manama in Bahrain.

Oel-Plattform-abends-750 in Opec: Ölpreis normalisiert sich im zweiten Halbjahr

Fehlende Förderkürzung der Opec lässt Ölpreis auf niedrigem Niveau verharren.

Der weltweite Verbrauch an Erdöl werde im Laufe des Jahres um 1,2 Milliarden Barrel täglich höher liegen als im abgelaufenen Jahr, sagte er. Seit Juni letzten Jahres hat sich der Ölpreis praktisch halbiert und damit Produzenten mit vergleichsweise hoher Kostenbasis Nachteile verschafft.

Mehr Angebot als Nachfrage

In den USA werden derzeit Förderstätten geschlossen. Das Land fördert Öl und Schieferöl im einem Umfang wie zuletzt 1983. Das günstigere Rohöl bevorteilt Energieimporteure wie China und Indien. Unter anderem die Entscheidung der OPEC zur Beibehaltung ihrer Fördermenge hat dabei zu einem starken Angebotsüberhang geführt.

Opec: Keine Subvention teuren Schieferöls

Das Ölkartell OPEC sei nicht bereit, die Schieferölproduzenten mit ihren hohen Kosten zu subventionieren, sagte El-Badri, und auch deshalb sei die Fördermenge nicht gekürzt worden. Die Schieferölproduktion sei erst ab einem Preis von etwa 100 Dollar je Barrel tragfähig.

Quelle: Bloomberg

Foto: Shutterstock 

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Digitalisierung: “Technische Infrastruktur wird Erfolgsfaktor”

Die Digitalisierung stellt Versicherer und Vertriebe vor enorme Herausforderungen. Denn neben dem Aufbau neuer IT-Strukturen oder effizienter Backend-Prozesse geht es auch um Prozesse zur Digitalisierung des Vertriebs und der Kundenbetreuung.

mehr ...

Immobilien

Brände zerstören Teile Kaliforniens – auch Thomas Gottschalks Haus betroffen

Gewaltige Brände im Norden und Süden Kaliforniens haben Hunderte Quadratkilometer Wald vernichtet und Tausende Häuser zerstört. Nach Angaben des kalifornischen Feuerwehrverbands CPF mussten rund 250.000 Menschen vor den Flammen fliehen. Auch die Häuser zahlreicher Prominenter sind betroffen.

mehr ...

Investmentfonds

Ölpreise steigen wieder

Nach den Verlusten der vergangenen Wochen, ziehen die Ölpreise wieder an. Das liegt unter anderem an dem knapperen Angebot. Ob die Opec-Mitglieder ihre Fördermenge in nächster Zeit reduzieren, ist unentschieden. Russland und Saudi-Arabien sind unterschiedlicher Meinung.

mehr ...

Berater

Bundesregierung warnt Banken vor hartem Brexit

Die Bundesregierung mahnt die Finanzbranche, sich trotz jüngster Lichtblicke bei den Brexit-Verhandlungen auf einen möglichen ungeregelten Austritt Großbritanniens aus der EU einzustellen.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP kauft drei weitere Pflegeheime

Die INP-Gruppe aus Hamburg hat drei Pflegeeinrichtungen der Wolf-Gruppe aus Eschwege, Hessen, übernommen. Zwei der drei Immobilien wurden für den offenen Spezial-AIF “INP Deutsche Pflege Invest” erworben, die dritte für einen Publikumsfonds.

mehr ...

Recht

PRIIP und die UCITS-KIID: Fallstricke in der Umstellung?

Das ifa-Ulm sieht bei der Umstellung von UCITS-KIID zu PRIIP-spezifischen Angaben neue Herausforderungen auf die Versicherer zukommen. Denn gerade beim Umgang mit laufenden Jahresbeiträgen liefern die technischen Regulierungsstandards keine klaren Vorgaben.

 

mehr ...