Rickmers Gruppe übernimmt Neubauten

Die Rickmers Gruppe hat die ersten beiden Schiffe aus der Serie von drei 9.300-TEU-Neubauten übernommen. Die Containerschiffe wurden auf der südkoreanischen Werft STX gebaut und sind langfristig an CMA CGM verchartert.

Die Rickmers Gruppe erbringt Dienstleistungen im Schiffsmanagement für die eigenen Schiffe und für Schiffe Dritter.

Im April hatte die Rickmers Gruppe die damals im Bau befindlichen Schiffe erworben.

Das erste der drei Schiffe trägt den Namen „R.C. Rickmers“. Es ist bereits das siebte Schiff mit diesem Namen, der auf den Gründer der Rickmers Werft zurückgeht: 1834 hatte Rickmer Clasen Rickmers in Bremerhaven eine Schiffbauwerkstatt eröffnet.

Dauerhafter Marktbedarf

„Die jetzt ausgelieferte neugebaute siebte R. C. Rickmers ist ein modernes, großes und energieeffizientes Containerschiff. Die langfristige Vercharterung zeigt, dass wir damit einen dauerhaften Marktbedarf bedienen und unsere Flotte zeitgemäß verstärken“, sagte CEO Dr. Ignace Van Meenen. (kb)

[article_line]

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.