Anzeige
Anzeige
11. April 2016, 12:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bankenverband: Hans-Walter Peters ist neuer Präsident

Hans-Walter Peters (61), Sprecher der persönlich haftenden Gesellschafter Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG, ist neuer Präsident des Bundesverbands deutscher Banken (BdB). Er folgt damit auf Jürgen Fitschen, Co-Vorsitzender des Vorstands der Deutsche Bank AG.

Hans-Walter Peters wird neuer Präsident des Bankenverbandes

Hans-Walter Peters ist neuer Präsident des Bundesverbands deutscher Banken (BdB).

Fitschens dreijährige Amtszeit endet turnusgemäß. Sein Nachfolger Peters war bereits während der regulären Vorstandssitzung des BdB am 9. November 2015 in Frankfurt gewählt worden.

Privatbankier an der Spitze des Verbands

Peters arbeitet seit fünf Jahren aktiv im BdB-Vorstand mit und wurde 2013 ins Präsidium gewählt. Die Hamburger Privatbank Berenberg ist zudem in verschiedenen Gremien des Bankenverbandes vertreten. Die Amtsübergabe an einen Privatbankier trägt laut BdB der Verbandsstruktur Rechnung.

Mit Andreas Schmitz (HSBC Trinkaus & Burkhardt AG) und Jürgen Fitschen (Deutsche Bank AG) vertraten zuletzt eine Regionalbank und eine Großbank den Bankenverband gegenüber Öffentlichkeit und Politik. Ab heute soll dies wieder ein Privatbankier übernehmen.

Cryan in Vorstand und Präsidium gewählt

Weiterhin hat die Delegiertenversammlung des BdB John Cryan, Co-Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Bank, in den Vorstand gewählt. Er übernimmt dort den Platz von Jürgen Fitschen.

Zudem wurde Cryan vom BdB-Vorstand in das dreiköpfige Präsidium gewählt, das sich aus dem Präsidenten Peters und seinen beiden Stellvertretern (Cryan und Schmitz) zusammensetzt. (jb)

Foto: BdB

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

Riester-Rente: Verbraucherschützer für Verbot von Mehrfachkosten

Verbraucherschützer fordern den Gesetzgeber zum Einschreiten gegen doppelte Kosten bei der Riester-Rentenversicherung auf. Auch der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft sieht grundsätzlich Reformbedarf bei der Riester-Rente.

mehr ...

Immobilien

Berlin: Temporäres Wohnen ist “Everybody’s darling”

Der Markt für temporäres Wohnen in der Bundeshauptstadt verändert sich. Immer mehr internationale Investoren und Betreiber sowie neuentwickelte Konzepte bilden aktuell die relevantesten Trends.

mehr ...

Investmentfonds

DVAG: Warum sind die Deutschen solche Aktienmuffel?

Was die Geldanlage angeht gehen die Deutschen lieber auf Nummer sicher und investieren größtenteils in vermeintlich sichere Geldanlagen wie Sparbücher, Tagesgeld- und Festgeldkonten, die kaum bis keine Zinsen bringen. Warum ist das so?

mehr ...

Berater

Hinterbliebenenversorgung: Sind Altersabstandsklauseln rechtens?

Sogenannte Altersabstandsklauseln sind ein taugliches Mittel zur Risikobegrenzung bei der Hinterbliebenenversorgung. Ob derartige Regelungen rechtswidrig sind, musste jüngst das Bundesarbeitsgericht (BAG) entscheiden.

Gastbeitrag von Dr. Michael Rein, CMS Deutschland

mehr ...

Sachwertanlagen

Erstes Urteil zur P&R-Vermittlung: Es war “execution only”

Das Urteil des Landgerichts Ansbach, das die Klage einer Anlegerin gegen einen Vermittler von P&R-Containern abgewiesen hat, liegt nun schriftlich vor. Demnach gab es in dem Fall einige Besonderheiten.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Position der Staates als Erbe gestärkt

Wenn der Staat das Erbe eines Gestorbenen ohne Angehörige antritt, muss er für Hausgeldschulden einer Wohnung in der Regel nur mit der Erbmasse haften. Das entschied der Bundesgerichtshof in Karlsruhe am Freitag in einem Fall aus Sachsen.

mehr ...