Luftverkehr in Deutschland wächst weiter

Die deutschen Flughäfen haben im vergangenen Jahr wieder deutlich mehr Passagiere abgefertigt. Die Zahl wuchs um 3,9 Prozent auf rund 216 Millionen, wie der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft am Donnerstag in Berlin mitteilte.

Klaus-Peter Siegloch, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft

Damit hat der Luftverkehr in Deutschland in zehn Jahren um knapp ein Drittel zugenommen. Vom Wachstum 2015 profitierten jedoch vor allem ausländische Airlines, sagte Verbandspräsident Klaus-Peter Siegloch.

Nach Branchenzahlen konnten die vier deutschen Airline-Gruppen um Lufthansa, Air Berlin, Tui Fly und Condor zwar 1,9 Prozent mehr Passagierkilometer verkaufen, und das obwohl es bei der Lufthansa mehrere Streiks gab und Air Berlin sein Angebot stutzte. Jedoch konnte die europäische Konkurrenz mit 5,1 Prozent stärker zulegen. Die Fluggesellschaften aus dem Nahen Osten wuchsen um zehn Prozent.

Die deutschen Airlines seien mit Blei an den Flügeln unterwegs, klagte Siegloch. Die Luftverkehrssteuer, hohe Luftsicherheitsgebühren und Nachtflugverbote belasteten die Gesellschaften im Wettbewerb.

Quelle: dpa-AFX

[article_line]

Foto: Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.