28. Juni 2019, 16:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

„Ausgang des G20-Gipfels größter Risikofaktor“

Alle Augen sind derzeit auf das Treffen der Staats- und Regierungschefs der 20 größten Wirtschaftsnationen im japanischen Osaka gerichtet. Allerdings bleibt als Unsicherheitsfaktor Trumps unberechenbares Verhalten. Ein Kommentar von Mark Dowding, Partner und Chief Investment Officer von BlueBay.
Donald-trump-usa-angst-shutterstock 1190031697 in „Ausgang des G20-Gipfels größter Risikofaktor“

Wir glauben, dass Donald Trump ein Ergebnis vermeiden wird, das die wirtschaftlichen Abwärtsrisiken verstärkt. Daher könnte es in seinem Interesse liegen, in den nächsten Monaten an einem Deal zu arbeiten. Allerdings steht die US-Administration nicht gerade unter Zugzwang, nachdem die US-Notenbank Fed sich scheinbar seinem Druck beugt, die US-Wirtschaft weiterhin recht gut abschneidet und der S&P-Index nahe seiner Höchststände notiert.

Umgekehrt gehen wir davon aus, dass die Regierung in Peking den Eindruck vermeiden möchte, sie würde nachgeben. Ein wahrscheinlicher Ausgang könnte daher kein Durchbruch, sondern eine anhaltende Patt-Situation sein, in der man sich auf das Aussetzen von weiteren Zöllen einigt und die Gespräche fortsetzt.

Nebenbei bemerkt:

In Europa erscheint uns eine weitere Lockerung der Geldpolitik wahrscheinlich, bevor die Amtszeit von EZB-Chef „Super-Mario“ endet. Allerdings sind wir der Auffassung, dass eine Wiederaufnahme der Anleihekaufprogramme eine größere Wirkung entfalten dürften als eine weitere Zinssenkung. Im Kampf um die Nachfolge von Mario Draghi sehen wir bessere Chancen für einen Kandidaten aus Finnland oder Frankreich als für Bundesbankchef Jens Weidmann, der als geldpolitischer Falke gilt.​

 

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

bAV-Reform: Garantieverzicht – die einzige Möglichkeit auf realen Zugewinn

Das Niedrigzinsniveau dürfte durch die Coronakrise und die Geldpolitik der EZB für das gesamte Jahrzehnt zementiert sein. Vor dem Hintergrund wird auch für die betriebliche Altersvorsorgung die Möglichkeit eines vollständigen Garantieverzichts diskutiert. Wie eine bAV-Reform aussehen müsste. Von Dr. Friedemann Lucius, Vorstandsvorsitzender des Instituts der Versicherungsmathematischen Sachverständigen für Altersversorgung (IVS).

mehr ...

Immobilien

Marc Drießen startet mit Bloxxter erste Token-Emission

Das Hamburger Start-Up Bloxxter kündigt den Start seines ersten Projekts „Städtisches Kaufhaus und Reclam-Carrée Leipzig“ an. Die Emission hat ein beachtliches Volumen und erfolgt rein digital, soll aber auch freie Finanzvermittler einbinden. Dahinter steht ein bekanntes Gesicht in der Sachwertbranche.

mehr ...

Investmentfonds

Zweite Welle, zweite Chance: Kaufgelegenheiten nutzen?

Eine Einschätzung der Aussichten für die Finanzmärkte vor dem Hintergund der Corona-Pandemie von Dr. Eckhard Schulte, Manager des MainSky Macro Allocation Fund und Vorstandsvorsitzender MainSky Asset Management. Warum sein Ausblick für die Aktienmärkte unverändert positiv ist.

mehr ...

Berater

Rekrutierung: “Am unternehmerischen Erfolg partizipieren”

Cash.-Interview mit Alexander Lehmann, Vorstand für Marketing und Vertrieb beim Maklerpool Fondskonzept, über erfolgreiche Methoden und Strategien bei der Rekrutierung von Nachwuchskräften.

mehr ...

Sachwertanlagen

Erneuerbare Energien sind wichtiger Baustein beim Sustainable und Impact Investing

Der Trend zu nachhaltigen Kapitalanlagen ist ungebrochen. Immer mehr Produkte kommen auf den Markt, immer mehr Investoren beziehen bei ihren Anlageentscheidungen ESG-Kriterien mit ein. „Hier waren die Erneuerbaren Energien mit Vorreiter, weshalb wir über langjährige Erfahrung mit Sustainable und Impact Investing verfügen“, sagt Markus W. Voigt, CEO der aream Group.

mehr ...

Recht

Weiterbildungspflicht – ohne Ausreden!

Das Verwaltungsgericht Ansbach hatte sich mit der Frage zu beschäftigen, ob der Gesellschafter-Geschäftsführer einer Maklerin in Franken absolvierte Weiterbildungszeiten nachweisen muss. Dieser hatte versucht, sich u.a. wegen eines abgeschlossenen zweiten juristischen Staatsexamens dagegen zu wehren. Das Verwaltungsgericht hat die Klage abgewiesen. Ein Beitrag von Rechtsanwalt Jürgen Evers

mehr ...