20. August 2019, 14:08
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

DKM 2019: Kongress „BiPRO“ feiert Premiere

Das Rahmenprogramm der DKM befindet sich in einem stetigen Wandel. So wird die DKM 2019 von 17 Kongressen begleitet. Neu ist der Kongress „BiPRO“.

DKM-2013 in DKM 2019: Kongress „BiPRO“ feiert Premiere

Gemeinsam mit dem gleichnamigen Brancheninstitut wird eine Agenda mit Vorträgen und Diskussionen rund um die Normierung innerhalb der Versicherungswirtschaft auf die Beine gestellt. Zielgruppe sind vor allem Anwender der Normen, aber auch Vermittler als Anwender der Systeme, die BiPRO-Normen einsetzen. Der Kongress findet am zweiten Messetag der DKM, am 24. Oktober 2019, statt.

Die BiPRO hat sich in der Vergangenheit bereits als Aussteller auf der DKM engagiert. Mit der DKM 2019 wird sich das Brancheninstitut für Prozessoptimierung (BiPRO e.V.) nun auch inhaltlich am Messeprogramm beteiligen. Impulsvorträge stehen ebenso auf der Agenda wie Diskussionsrunden – darunter Themen wie „Wie sieht das Maklerverwaltungsprogramm der Zukunft aus?“ und „Bedeutung der Datenqualität für Makler“.

Alexander Kern, Leiter Business Development: „Für viele Vermittler ist BiPRO mittlerweile anerkannter Standard und der Name an sich nicht mehr erklärungsbedürftig. Mit unserem Kongress auf der DKM wollen wir zeigen, welche Systeme die BiPRO-Standard unterstützen und welchen Nutzen Vermittler von den eingesetzten Normen haben.“

Ebenfalls neu: Themenpark BiPRO

Weiter gibt es in der Halle 4 an beiden Messetagen erstmalig einen BiPRO-Themenpark. Auf einer kompakten Standfläche präsentieren sich hier unter anderem Mitglieder der Initiative mit Anwendungsbeispielen von BiPRO-Normen. Aussteller sind: ASSFINET, BiPRO, BISS, blau direkt, FINCON, nepatec, SALIA-SQL Projekt, Smart InsurTech, softfair, SoftProject, Stuttgarter Lebensversicherung, V-D-V und zeitsprung.

Foto: Cash.

Ihre Meinung



 

Versicherungen

LV1871: Grundrente löst Problem der Altersarmut nicht

Nach monatelangem Streit hat das Bundeskabinett heute die Grundrente beschlossen. Rund 1,3 Millionen Bundesbürger mit kleinen Renten sollen ab 2021 einen Aufschlag auf ihre Rente erhalten. Doch: Die Grundrente löst das Problem der Altersarmut nicht nachhaltig.

mehr ...

Immobilien

Warburg-HIH Invest kauft Bürohaus in München

Der Asset Manager Warburg-HIH Invest Real Estate GmbH hat ein sechsgeschossiges Bürogebäude mit der Bezeichnung “Dantehof” im Münchener Stadtteil Moosach erworben. Hauptmieter ist die bayerische Landeshauptstadt selbst.

mehr ...

Investmentfonds

Check24: Banker nehmen die höchsten Kredite auf

Wer in der Finanz- und Versicherungsbranche arbeitet, leiht sich im Schnitt am meisten Geld. Banker und Versicherungskaufleute nehmen durchschnittlich Kredite in Höhe von 15.434 Euro auf. Das sind 25 Prozent mehr als in der letztplatzierten Branche.

mehr ...

Berater

Einkommen: Akademiker überholen Menschen mit Ausbildung spät

Ein Studium hat sich laut einer neuen Studie gegenüber einer Ausbildung finanziell erst mit Mitte 30 gelohnt. Bis zu einem Alter von 35 verdienten Menschen mit Ausbildung in ihrem bisherigen Arbeitsleben insgesamt durchschnittlich mehr als Akademiker.

mehr ...

Sachwertanlagen

Medienbericht: P&R-Gründer Heinz Roth verstorben

Heinz Roth, der Gründer des insolventen Containeranbieters P&R, ist einem Bericht zufolge schon Mitte Dezember letzten Jahres im Alter von 77 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben. 

mehr ...

Recht

BGH: Händler haftet nicht für Kundenbewertungen auf Amazon

Ein Händler haftet grundsätzlich nicht für Kunden-Bewertungen auf Amazon. Dies entschied am Donnerstag der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe. Damit unterlag in letzter Instanz der Verband Sozialer Wettbewerb (VSW), der erreichen wollte, dass Bewertungen zu einem Tape gelöscht werden.

mehr ...