28. Juni 2019, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Im Zinstief: Wo Anleger dennoch gute Renditen finden

Ein Cocktail negativer politischer und wirtschaftlicher Ungewissheiten hat die Zinsen weltweit auf das bisher niedrigste Zinsniveau gedrückt. Dennoch bieten einige Renten-Investments gute und sichere Renditen. Wo Anleger diese zurzeit finden, weiß Fondmanager Allan Larsen, Jyske Capital, in seinem Kommentar zu berichten.

Allan Larsen in Im Zinstief: Wo Anleger dennoch gute Renditen finden

Allan Larsen, Fondsmanager bei Jyske Capital

Es sind die seit Monaten bekannten „Big 3“- Themen, die den globalen Markt in Atem halten. Dazu gehören der langwierige Handelszwist zwischen den USA und China sowie die anhaltenden Diskussionen bezüglich der Form des Brexits. Hinzu kommt das europäische Sorgenkind Italien, dessen Staatshaushalt immens verschuldet ist.

“Rentenmarkt wird weiter als “sicherer Hafen” fungieren”

„Eine anhaltend schwache Entwicklung der europäischen Wirtschaft in Kombination mit den aktuellen politischen Spannungen wird dazu beitragen, dass die Zinsen in 2019 niedrig bleiben werden“, prognostiziert Larsen. Dennoch ist sich der dänische Fondsmanager sicher:

„Der Rentenmarkt wird auch weiterhin als ‚sicherer Hafen‘ fungieren, und zwar insbesondere dann, wenn am Aktienmarkt die Turbulenzen wieder zunehmen. Mit dieser Entwicklung rechnen wir in der zweiten Jahreshälfte.“ Trotzdem ist bei der Wahl der Anleihe Vorsicht geboten, denn die Bonität schwankt auch innerhalb Europas von Land zu Land enorm.

Renditen im Vergleich

„Zugegeben, sofern Anleger nicht nur hohe Renditen, sondern auch eine gute Bonität wollen, schwindet der Anlagehorizont“, weiß Larsen. Beispielweise erhalten Anleger zwar 3,36 Prozent Rendite auf zehnjährige griechische Staatsanleihen, die Staatsverschuldung lag 2018 jedoch immer noch bei 180 Prozent. Standard and Poor ́s stuft die Bonität des griechischen Staats aktuell mit Blick auf die Zukunft zumindest auf B+ ein.

Ähnlich sieht es bei Italien aus. Hier liegt die Rendite von 10-jährigen Staatsanleihen bei 2,65 Prozent, doch mit einer Staatsverschuldung von 132 Prozent und einer Bonität von BBB (S&P), bleibt das Risiko hoch. Länder mit der besten Bewertung von AAA (S&P) hingegen, befinden sich aktuell sogar im Minuszins. Das heißt, die Rendite 10-jähriger Bundesanleihen liegt bei minus 0,08 Prozent. Der Anleger zahlt demnach sogar drauf.

Ausblick

Eine Alternative findet sich in Dänemark. „Zwar liegt der Zinssatz dänischer Staatsanleihen ähnlich niedrig wie der deutsche, doch der dänische Markt bietet neben diesen sicheren Papieren ebenso sichere Anleihen auf dem Pfandbriefmarkt. Bei kündbaren Pfandbriefanleihen („Callables“) erzielen Anleger eine Mehrrendite von etwa 1,25 Prozent und das mit einem Rating von AAA“, erläutert Allan Larsen.

 

Foto: Jyske Capital

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe weist Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel ab

Kurz vor Inkrafttreten der zweiten Stufe des umstrittenen Berliner Mietendeckels hat das Bundesverfassungsgericht einen vorläufigen Stopp abgelehnt. Die Karlsruher Richter wiesen den Eilantrag einer Gesellschaft bürgerlichen Rechts ab, die in Berlin 24 Wohnungen vermietet.

mehr ...

Investmentfonds

Die Halver-Kolumne: US-Wahl – So viel mehr als nur eine normale Wahl

Der politische Höhepunkt 2020 steht kurz bevor und die Börsen sind nervös. Aufgrund der unterschiedlichen Ausrichtung der US-Präsidentschaftskandidaten kann man getrost von einer Richtungswahl sprechen. Besonders spannend sind die Fragen, ob bzw. wann es einen Sieger gibt, ein knappes Ergebnis überhaupt akzeptiert oder sogar als Wahlbetrug bezeichnet wird. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

Zweiter Chef bei Exporo

Herman Tange verstärkt ab sofort das Management-Team der Crowdinvesting-Plattform Exporo als Co-CEO an der Seite von Simon Brunke und soll in den Vorstand der Exporo AG berufen werden, sobald die formellen Anforderungen dafür erfüllt sind.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Das sollten private Vermieter beachten

Die meisten Wohnungen gehören in Deutschland Privatleuten. Sie vermieten meistens nur ein oder zwei Einheiten. Kleinvermieter nutzen die Immobilie häufig als Kapitalanlage oder als Finanzierungsbeitrag zum Bau des Eigenheims. Worauf es für private Vermieter ankommt.

mehr ...