Die Drews-Kolumne: „Summertime – Ich bin dann mal vorsorgen!“

Foto: Canada Life/Fotobonn
Markus Drews - CEO Canada Life Assurance Europe

Sommerzeit ist Urlaubszeit. Wir investieren sehr viel Einsatz, Geld, Erwartung und Durchhaltevermögen in diese kostbaren Stunden des Jahres. Zweigen wir ein wenig Aufwand ab und schauen nicht nur auf ein paar Wochen Urlaub, sondern auch auf unser langfristiges Wohlbefinden. Ab in die Zukunft, statt nur "Ab in den Urlaub." Die Cash.-Kolumne von Markus Drews, Canada Life.

Für viele kennt die Vorfreude auf den Urlaub dieses Jahr keine Grenzen. Hitze, alle wollen raus, und zwar schnell. Und ein paar Tage lang vergessen, was uns im Moment alle täglich belastet: Der Ukraine-Krieg, Inflation, Gasvorräte und unsichere Börsen. Ach ja, und Covid rückt auch wieder in den Blickpunkt. Was für ein Potpourri der Heiterkeit. Kein Wunder also, dass viele Menschen in diesen Zeiten der Anspannung eine Auszeit an erste Stelle setzen.

Mal eben eine Party am See, ins Wochenende, oder in den Jahresurlaub: Raus aus dem stressigen Alltag, ab ins kühle Nass, an den Strand oder in die Berge. Und um das zu schaffen, nehmen wir einiges auf uns: Schlange stehen am Flughafen, volle Züge, gestaute Autobahnen – Warten. Statt Entspannung oft bange Stunden, ob auch alles klappt. Geht der Flug auch wirklich, was ist mit meinem Flughafen-Transfer oder unserem Anschluss-Zug. Und erst die Urlaubsvorbereitungen! Waschen, Packen, Besorgungen – von den Last-Minute-Klimmzügen am Arbeitsplatz mal ganz zu schweigen.

Wir investieren sehr viel Einsatz, Geld, Erwartung und Durchhaltevermögen in diese kostbaren Stunden des Jahres. Jeder erzählt davon – von den Urlaubsplänen bis hin zur Orga, von den Pannen und davon, dass es letztendlich doch geklappt hat und wunderschön war. Und diesen hohen Aufwand für ein paar Wochen Entspannung im Sommer halten wir für ganz normal. Wagen wir doch einfach ein Gedankenexperiment – ich nehme Sie mit auf eine ganz lange Reise: Zweigen wir ein wenig Aufwand ab und schauen nicht nur auf ein paar Wochen Urlaub, sondern auch auf unser langfristiges Wohlbefinden – ab in die Zukunft!

Saison für Vorsorge: Sich langfristig wohlfühlen

Denn aktuell ist nicht nur Reisezeit, sondern auch ein sehr günstiger Moment für die langfristige Vorsorge. Wer es sich leisten kann oder etwas mehr auf der hohen Kante hat, sollte genau jetzt zuschlagen und in seine finanzielle Zukunft investieren. An den Börsen gibt es derzeit Sonderangebote für Qualitätstitel. Kein Scherz: Langfristanleger kaufen jetzt mit Rabatt.

Sie nutzen die Verschnaufpause an den Weltmärkten und investieren. Gerade für den Aufbau des nötigen Kapitalstocks für das lebenslange Einkommen, das wir alle später einmal benötigen, sind Aktien eine bewährte und gleichzeitig hochaktuelle Anlageklasse: Sie sind auch ein gutes Mittel bei Inflation. Und wer nicht in Eigenregie an die Börse gehen will, für den sind professionell gemanagte Fondspolicen eine sehr gute Wahl.

Auch das Thema Gesundheit verdient Beachtung, die über die Urlaubszeit hinausgehen sollte. Zugegeben: Im Ausland krank festsitzen ist in der Tat keine schöne Vorstellung. Eine Reisekrankenversicherung nimmt einem hier die Sorge. Was aber ist mit den restlichen Wochen des Jahres, wenn wir wieder arbeiten müssen? Sie wirken durch den Alltagstrott unspektakulär, haben es aber ebenfalls in sich. Denn wer gesundheitsbedingt langfristig ausfällt, dem kann es schnell finanziell an die Substanz gehen.

Deshalb hat gerade jetzt für Viele die Absicherung der eigenen Arbeitskraft Hochsaison. Wer noch keine passende Lösung für sich hat, sollte die Gelegenheit nutzen und ein paar Stunden seiner (Urlaubs-) Zeit für eine professionelle Beratung nutzen. Gibt zwar schönere Zeitvertreibe, aber Sie sollten unbedingt einen Überblick, ein Gefühl für Ihre finanzielle Absicherung im Falle des Ausfalls der eigenen Arbeitskraft haben. Und auch wer schon eine entsprechende Absicherung besitzt, sollte diese gerade jetzt zum Check-Up beim Versicherungsprofi schicken: Die Inflation kann hier unangenehme neue Lücken reißen.

Wie auch immer – wenn wir den Sommer auch im wahrsten Sinne des Wortes zur Vor-Sorge-Saison machen, können wir uns erst recht zurücklehnen und die Auszeit genießen. Denn dann geht es uns nicht nur im Hier und Jetzt gut, sondern wir haben auch für später eine gute Grundlage geschaffen. Auf geht´s auf die spannende, lange Reise – und zunächst einen schönen, entspannten Zwischenstopp im Sommerurlaub!

Autor Markus Drews ist CEO von Canada Life Assurance Europe plc

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.