Real I.S. kauft in Österreich von Commerz Real

Das Gebäude steht am Thomas-Klestil-Platz in Wien.

Der Immobilien Asset Manager Real I.S. hat das Bürogebäude „TownTown CB 06“ in Wien für den offenen Publikumsfonds Realinvest Europa erworben. Das 2008 erbaute Objekt mit einer Gesamtmietfläche von circa 5.200 Quadratmetern ist zu 99,5 Prozent vermietet.

Verkäufer der Immobilie ist die Commerzbank-Tochter Commerz Real. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, heißt es in einer Mitteilung der Real I.S. AG. Das Objekt am Thomas-Klestil-Platz verfügt über fünf Ober- und zwei Untergeschosse und ist Teil des Büroclusters „TownTown“ im Büroteilmarkt St. Marx/Erdberg. Mieter sind das Bundesverwaltungsgericht, die Wiener Städtische Versicherung sowie die Stadt Wien.

„Wien ist ein stabiler, unvolatiler Büromarkt mit einer seit Jahrzehnten kontinuierlich niedrigen Leerstandsrate, die auch aktuell bei unter fünf Prozent liegt“, sagt Axel Schulz, Global Head of Investment Management bei der Real I.S. AG.

Die Immobilie ist der fünfte Ankauf seit der Auflage des Realinvest Europa vor zwölf Monaten. Nach Investitionen in Deutschland und den Niederlanden ist es das erste Objekt des Fonds in Österreich.

Foto: Commerz Real AG

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.