Corestate kauft 160-Millionen-Projekt bei Stuttgart

Foto:Shutterstock

Der Immobilien Investment Manager Corestate hat mit dem Bürokomplex "Vision One" in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart ein großvolumiges Neubauprojekt für einen geschlossenen Spezial-AIF erworben.

Als Kapitalverwaltungsgesellschaft fungiert die Corestate-Tochter Hannover Leasing, die auch das Asset Management für die Immobilie übernimmt. Der Investorenkreis besteht einer Mitteilung zufolge aus einer kleinen Gruppe institutioneller Anleger aus den Bereichen Versicherung und Versorgung und einer kirchlichen Zusatzversorgungskasse.

Das „Vision One“ ist ein fünfgeschossiger Gebäudekomplex mit rund 25.000 Quadratmetern Mietfläche, einer Tiefgarage mit 446 Stellplätzen sowie 17 Außenstellplätzen. Der Neubau wird seit dem vierten Quartal 2018 errichtet und soll bis Ende 2021 fertiggestellt werden. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei rund 160 Millionen Euro, so Corestate. Verkäufer und Projektentwickler des Objektes ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Bülow AG, Stuttgart.

Sebastian Hartrott, Geschäftsführer der Hannover Leasing: „Das Vision One bietet alles, was wir uns als Investmentpartner für unsere Investoren wünschen. Hierzu gehören neben einer sehr guten Lage im Stuttgarter Süden vor allem eine DGNB-Gold-Zertifizierung, diverse E-Parkplätze sowie eine langfristige Vermietung zwischen 5 und 25 Jahren mit einem gut diversifizierten Mietermix aus Branchen wie IT, Automotive, Leasing und Business Apartments. Nicht zuletzt konnte die im derzeitigen Core-Gesamtmarkt attraktive Ausschüttung unsere Investoren überzeugen.“

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.