Corestate-Tochter HFS startet neuen Senior Fonds Stratos VI

Foto: Corestate
Sebastian Ernst, Chief Debt Investment Officer (CDIO) von Corestate: "Der neue Senior Fonds der HFS ergänzt perfekt die Produktpalette der Corestate Gruppe im Private Debt Bereich und unterstreicht unseren ganzheitlichen Ansatz, unseren Immobilieninvestoren sowohl auf der Real Estate Debt als auch auf der Real Estate Equity Seite ein vollständiges Lösungsportfolio anzubieten."

Die Helvetic Financial Services AG (HFS), ein Unternehmen der Corestate Capital Group (Corestate) und einer der führenden Anbieter von Mezzanine-Finanzierungen auf dem deutschsprachigen Wohn- und Gewerbeimmobilienmarkt, erweitert ihr Produktportfolio um den neuen Senior Fonds Stratos VI.

Der Stratos VI Immobilienanleihenfonds ist aufgelegt als Spezial AIF-Sondervermögen (Deutscher Spezialfonds) und richtet sich an professionelle und semi-professionelle Anleger. Finanziert werden renditestarke Entwicklungs- und Bestandsobjekte aus dem Bereich von Wohn- und Gewerbeimmobilien in der DACH-Region. Für den seit Kurzem zugelassenen Fonds liegt bereits ein Investment Grade Rating einer renommierten Rating Agentur vor. Die Zielrendite des Fonds liegt bei über 5 % und die HFS erwartet ein Fondsvolumen bis Jahresende 2021 von rund 500 Mio. € und strebt im Jahr 2022 eine Ausweitung auf etwa 1 Mrd. € an.

Martin Bassermann, Verwaltungsratspräsident der HFS: „Die Banken als traditionelle Kreditgeber decken die Nachfrage nach Immobilienfinanzierungen nicht ab. Es beststeht daher eine dringend zu schließende Nachfragelücke für erstrangig besicherte Finanzierungen. Das liegt im Wesentlichen an der zunehmenden Regulierung für Bankenfinanzierungen sowie an der Dauer des Kreditvergabeprozesses. Genau hier setzen wir mit dem neuen Stratos VI an. Wir kommen damit der klassischen Immobilienfinanzierung am nächsten und können über diesen Kreditfonds das erforderliche Investitionskapital innerhalb von 4 Wochen bereitstellen. Und wir erweitern unser Finanzierungsspektrum, da wir zusätzlich zu unseren seit Jahren erfolgreichen Mezzanine-Nachrangdarlehen jetzt auch die Senior-Tranchen bedienen. Die bereits vorliegenden Investitionszusagen sowie zahlreiche Gespräche mit interessierten institutionellen Investoren stimmen mich sehr zuversichtlich, dass die HFS auch im Senior Segment eine marktführende Stellung einnehmen wird.“

Sebastian Ernst, Chief Debt Investment Officer (CDIO) von Corestate: „Der neue Senior Fonds der HFS ergänzt perfekt die Produktpalette der Corestate Gruppe im Private Debt Bereich und unterstreicht unseren ganzheitlichen Ansatz, unseren Immobilieninvestoren sowohl auf der Real Estate Debt als auch auf der Real Estate Equity Seite ein vollständiges Lösungsportfolio anzubieten.“

Johannes Märklin, Chief Debt Financing Officer (CDFO) von Corestate: „Wir sehen für die HFS im Bereich der erstrangig besicherten Immobilienfinanzierungen und Nachrangdarlehen noch reichlich Luft nach oben und erwarten mittelfristig ein starkes Wachstum der Assets under Management. Die HFS steht seit 12 Jahren für hohe Qualitätsstandards und hat bis dato keine Kreditausfälle zu verzeichnen. Das wird diese Entwicklung klar unterstützen.“

Die HFS erkannte als eines der ersten Unternehmen das große Potenzial von Mezzanine-Finanzierungen und hat sich seit der Initiierung des ersten Fonds im Jahr 2009 als Marktführer in diesem Segment auf dem deutschen Markt etabliert. Daneben fungiert die HFS mit einem erfahrenen und hochqualifizierten Team von über 30 Mitarbeitern auch als Berater für zahlreiche Fonds.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.