Deutsche Finance bringt weiteren Publikums-AIF

Symbolbild

Die Deutsche Finance Group hat mit der Platzierung des „Deutsche Finance Investment Fund 19“ begonnen. Anleger können zwischen zwei Beteiligungsvarianten wählen. Der Vorgängerfonds wurde mit einem Platzierungsvolumen weit über Plan geschlossen.

Der Alternative Investmentfonds (AIF) „Deutsche Finance Investment Fund 19“ folgt dem „Deutsche Finance Investment Fund 13“, der Ende 2020 geschlossen wurde und mit einem Platzierungsstand von 83 Millionen Euro das ursprünglich prospektierte Fondsvolumen um 137 Prozent übertroffen hat.

Auch der Fund 19 ermöglicht Privatanlegern den Zugang zu einer institutionellen Anlagestrategie in den Assetklassen Immobilien und Infrastruktur. Der Investmentfonds verfügt über ein prospektiertes Eigenkapital von 35 Millionen Euro.

Anleger können zwischen zwei Varianten wählen: Der „Strategie Ausschüttung“ mit einer Einmalanlage ab 5.000 Euro, bis zu sechs Prozent jährlicher Ausschüttung und 165 Prozent prognostiziertem Gesamtmittelrückfluss sowie der „Strategie Zuwachs“ mit einer Ersteinlage plus Teilzahlungen von monatlich mindestens einem Prozent der Kommanditeinlage, bis zu sechs Prozent jährlicher Ausschüttung und 146 Prozent prognostiziertem Gesamtmittelrückfluss. Die Beitrittsphase ist bis zum 30. Juni 2022 geplant.

„Das hervorragende Platzierungsergebnis im Jahr 2020 zeigt die hohe Nachfrage von Privatanlegern nach attraktiven Sachwertstrategien“, so Theodor Randelshofer, Vorsitzender Geschäftsführer der DF Deutsche Finance Solution GmbH.

Foto: Deutsche Finance

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.