Erster Nachhaltigkeitsbericht von Hep

Sonnenaufgang über Solarparks
Foto: Shutterstock
Photovoltaik-Anlagen (Symbolbild)

Das baden-württembergische Solarunternehmen Hep hat seinen ersten Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht. Darin gibt das Unternehmen erstmals einen Überblick über seine nachhaltigkeitsbezogenen Aktivitäten sowie ergriffene und angestrebte Maßnahmen.

Der Bericht ist nach der Unterzeichnung der Prinzipien des verantwortlichen Investierens der Vereinten Nationen (UN PRI) und dem Beitritt in das Forum des Verantwortlichen Investierens (FNG) im Jahr 2020 ein wichtiger Meilenstein für das weltweit aktive Solar- und Investmentunternehmen, teilt Hep mit.

Das Geschäftsmodell von des Unternehmens ist auf das globale Nachhaltigkeitsziel „Ausbau der erneuerbaren Energien und Reduktion der Treibhausgasemissionen“ ausgerichtet. Allein im Jahr 2020 haben Hep Solarparks den Angaben zufolge weltweit rund 42,2 Megawattstunden Solarstrom produziert. Dadurch konnten über 31,8 Kilotonnen CO2 -Emissionen vermieden werden, welche ansonsten durch fossile Stromproduktion entstanden wären.

Mit dem Nachhaltigkeitsbericht gibt Hep erstmals einen Überblick über seine nachhaltigkeitsbezogenen Aktivitäten. Das Unternehmen berichtet darin über ergriffene und angestrebte Maßnahmen, mit denen Materialverbräuche effizienter und ressourcenschonender gestaltet werden können. Ebenso thematisiert der Bericht Aspekte der guten Unternehmensführung (Governance) und im gesellschaftlichen Bereich.

„Nehmen Verantwortung sehr ernst“

„Uns ist bewusst, dass wir als Unternehmen eine große Verantwortung tragen – gegenüber unseren Anlegern, unseren Mitarbeitern, aber auch gegenüber der Gesellschaft und der Umwelt als Ganzes. Wir sind überzeugt, nur wenn unternehmerisches Handeln im Einklang mit Gesellschaft und Umwelt stattfindet, gelingt es uns, die Zukunft erfolgreich und nachhaltig mitzugestalten. Diese Verantwortung nehmen wir sehr ernst“, sagt Christian Hamann, einer der Gründer von Hep.

Der Bericht ist der Mitteilung zufolge das Ergebnis einer intensiven mehrmonatigen Zusammenarbeit zwischen der Geschäftsleitung und den Unternehmensbereichen. Er dient nicht nur als Standortbestimmung, sondern enthält auch Ziele und angestrebte Maßnahmen, die es in den nächsten Monaten umzusetzen und fortzuentwickeln gilt. 

Hep entwickelt, baut und betreibt seit 2008 weltweit Solarparks und bietet Beteiligungen mit unterschiedlichen Laufzeiten und Rendite-Risiko-Profilen. Das neuste Produkt, der Publikums-AIF „HEP – Solar Portfolio 2“ erfreut sich seit Anfang des Jahres reger Nachfrage, so die Mitteilung.

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.