FOM Invest kauft vier bisherige Real-Märkte

Real-Markt in Mönchengladbach, Reyerhütte, vor der Übernahme durch Kaufland.

FOM Invest, die AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaft in der FOM Real Estate Gruppe, hat eine Transaktion für ihr Sondervermögen „FOMREF I“ durchgeführt und dafür ein Value-Add-Portfolio von der Investorengruppe SCP erworben.

Das Portfolio umfasst laut FOM Invest vier Standorte in Duisburg, Hannover, Hildesheim und Mönchengladbach mit einer Gesamtgrundstücksfläche von rund 177.000 Quadratmetern, die bisher überwiegend vom Lebensmitteleinzelhändler Real genutzt wurden. Sie sind Teil eines Konversionsprojekts, in dessen Rahmen eine zukunftsgerichtete Umnutzung der Standorte stattfinden wird.

Mit der geplanten Umnutzung und teilweisen Neupositionierung der Objekte will FOM künftig institutionellen Investoren attraktive Renditen bieten und ESG-konforme Beteiligungsmöglichkeiten schaffen. Unter den drei institutionellen Investoren ist auch die Schwestergesellschaft der FOM Invest, die FOM Real Estate. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Nach Abschluss aller Entwicklungsmaßnahmen ist für das Sondervermögen ein Volumen von 300 bis 400 Mllionen Euro geplant.

Prof. Reinhard Walter, geschäftsführender Gesellschafter der FOM Real Estate Gruppe, kommentiert: „Mit den vier Ankäufen ermöglichen wir es institutionellen Investoren, sich an einem zukunftsgerichteten und innovativen Fondskonzept mit hohen Grundstücksoptimierungspotenzialen zu beteiligen. Durch die Ausnutzung von Bau- und Erweiterungsmöglichkeiten können wir sowohl den Cash Flow und das Fondsvolumen als auch den Wiederverkaufswert deutlich steigern. Wir freuen uns über das neu erworbene Portfolio, das sich konsequent in unsere Manage-to-Core-Strategie einfügt. Die FOM Real Estate ist selbst als Investor engagiert und unterstützt damit die FOM Invest sowohl mit Expertise als auch mit Ressourcen. Auch dies entspricht voll und ganz unserer strategischen Aufstellung.“

Kaufland neuer Ankermieter in Mönchengladbach

Roy Brümmer, Head of Real Estate Investment, ergänzt: „Mit dem Ankauf erschließen wir uns den Zugang zu Gewerbegrundstücken in guten Lagen, auf denen teilweise auch attraktiver Wohnungsbau nach ESG-Kriterien möglich ist. Derzeit erarbeiten wir die Konzepte zur Nachvermietung noch verfügbarer Einzelhandelsflächen. Bonitätsstarke Ankermieter mit langfristigen Mietverträgen wie Kaufland in Mönchengladbach sowie zahlreiche Mietinteressenten aus dem Einzelhandel bestätigen aber jetzt schon die Attraktivität des Portfolios.“

An den Standorten Duisburg-Großenbaum (Grundstücksgröße rund 31.000 Quadratmeter) und Mönchengladbach, Reyerhütte (rund 53.000 Quadratmeter) sollen moderne Quartiere mit ESG-konformem Wohnungsbau entstehen. In Mönchengladbach ist darüber hinaus Kaufland neuer Ankermieter mit langfristigem Mietvertrag. Kaufland hat den ehemaligen Real-Standort erst kürzlich übernommen. In Hannover-Linden (rund 55.000 Quadratmeter) soll ein anderer Nahversorger die Real-Flächen übernehmen, in Hildesheim (rund 38.000 Quadratmeter) wird es neben dem bestehenden Baumarkt weitere gewerbliche Nutzung geben.

Foto: FOM Real Estate

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.