Solvium beendet erste prospektpflichtige Container-Direktanlage

Porträtfoto von André Wreth Solvium
Foto: Solvium
André Wreth, Geschäftsführer von Solvium Capital.

Solvium Capital hat alle Anleger der Vermögensanlage „Container Select Plus“ aus dem Jahr 2015 ausgezahlt und das Angebot damit vertragsgemäß beendet. Es war seinerzeit das erste Container-Direktinvestment, das der gesetzlichen Prospektpflicht unterlag.

Das Angebot war 2015 nur wenige Monate nach der Änderung des Vermögensanlagengesetzes auf den Markt gekommen und bis Ende 2016 platziert worden, nach Angaben von Solvium als erstes seiner Art. Die Änderung resultierte aus dem Kleinanlegerschutzgesetz, das damals für solche Direktinvestments die gesetzliche Pflicht zur Erstellung eines Prospekts einschließlich dessen Prüfung durch die Finanzaufsicht BaFin einführte.

Nach der Laufzeit von 4,5 Jahren ab der jeweiligen Einzahlung haben nunmehr alle Anleger ihr Kapital zur freien Verfügung erhalten, so Solvium. Sämtliche laufenden Auszahlungen hat das Unternehmen demzufolge vertragsgemäß geleistet.

Verlängerungsquote von über 85 Prozent bei Nr. 2

Das Nachfolgeprodukt „Container Select Plus Nr. 2“ mit einer Grundlaufzeit von drei Jahren und anlegerseitigen Verlängerungsoptionen verzeichnet der Mitteilung zufolge eine Verlängerungsquote von über 85 Prozent. Bei dem Angebot hatten die Anleger zwei Verlängerungsoptionen um je zwei Jahre.

Solvium-Geschäftsführer André Wreth: „Wenn mehr als acht von zehn Anlegern nach drei Jahren der Zusammenarbeit die Möglichkeit nutzen, Ihre Verlängerungsoption zu ziehen, sehen wir dies als Zeichen der Zufriedenheit und des Vertrauens. Das erste Vermögensanlagen-Direktinvestment aus dem Hause Solvium ‚Container Select Plus‘ hatte diese Verlängerungsoptionen noch nicht. Trotzdem haben viele Anleger mit auslaufenden Verträgen die Rückzahlungen für neue Investments bei Solvium genutzt. Auch darüber haben wir uns sehr gefreut.“

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.