Sommer-Belebung am Zweitmarkt

Foto: Shutterstock

Die Fondsbörse Deutschland Beteiligungsmakler AG beendet das dritte Quartal mit hohen Kursen und Umsätzen. Die Durchschnittskurse zogen im September deutlich an; Immobilien machten einen regelrechte Kurssprung zurück auf über 100 Prozent.

In den drei Sommermonaten übertraf der Handelsumsatz mit 55,5 Millionen Euro nicht nur das Corona-geprägte Vorjahresquartal 2020, sondern lag auch deutlich über dem Vergleichsquartal aus dem Jahr 2019 (51,6 Millionen Euro), teilt die Fondsbörse mit. Der Quartalsumsatz am Zweitmarkt hat das Vor-Krisen-Niveau also bereits überschritten.

Auf Monatssicht lag die Anzahl der Transaktionen mit 447 zwar eher im durchschnittlichen Bereich (Vormonat: 513 Transaktionen). Die Kurse zogen aber deutlich an von 65,34 Prozent im August auf 89,00 Prozent im September. Der Nominalumsatz stieg ebenfalls von 16,49 Millionen Euro im August auf 21,18 Millionen Euro im September (Durchschnitt seit Jahresbeginn: 18,85 Millionen Euro).

Immobilien machten im September einen Kurssprung auf 104,63 Prozent (Vormonat: 78,86 Prozent) und erreichten mit 15,02 Millionen Euro (Vormonat: 9,84 Millionen) den zweithöchsten Monatsumsatz des Jahres, obwohl die Anzahl der erfolgreichen Transaktionen mit 287 eher gering ausfiel (Vormonat: 317 Transaktionen). Eine große Einzeltransaktion zog den Durchschnittskurs wie auch den Gesamtumsatz im Segment deutlich nach oben. Trotz anhaltendem Nachfrage-Überhang (Angebotsmangel) konnte das Immobiliensegment somit 70,92 Prozent zum Monatsumsatz am Zweitmarkt beitragen.

Schiffsbeteiligungen weiter verbessert

„Im Sektor Schiffsbeteiligungen gibt es nach wie vor nur eine Richtung, nämlich nordwärts.“, heißt es in der Mitteilung. Vor dem Hintergrund hoher Charterraten und anhaltender Logistik-Probleme stieg der Durchschnittskurs den sechsten Monat in Folge auf nun 54,13 Prozent (Vormonat: 47,33 Prozent). Zum Vergleich: Über die letzten zwei Jahre bis in den Februar 2021 hinein lag der Durchschnittskurs im Segment regelmäßig um die 30 Prozent. Aus 88 Transaktionen (Vormonat: 100 Transaktionen) entstand ein Nominalumsatz von 4,54 Millionen Euro (Vormonat: 4,48 Millionen Euro). Insgesamt trug das Segment 21,42 Prozent zum Gesamthandel bei.

Bei den unter Sonstige Beteiligungen zusammengefassten Assetklassen wie Private Equity-, Erneuerbare Energien- und Flugzeugfonds ging es etwas ruhiger zu. Der Durchschnittskurs lag mit 41,79 Prozent (Vormonat: 41,20 Prozent) fast genau im Jahresschnitt (41,96 Prozent). Aus 72 Transaktionen (Vormonat: 96 Transaktionen) entstand ein leicht ermäßigter Nominalumsatz von1,62 Millionen Euro (Vormonat: 2,17 Millionen Euro).

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.