Weiteres Wohnprojekt für Fonds Fokus Wohnen Deutschland

Visualisierung des Neubaus des Fokus Wohnen Deutschland in Friedrichsdorf.
Foto: Salco
Visualisierung des Neubaus in Friedrichsdorf.

Für Rechnung des offenen Immobilien-Publikumsfonds Fokus Wohnen Deutschland hat das Management ein Wohnprojekt in Friedrichsdorf bei Frankfurt am Main von einer Tochtergesellschaft der Salco Gesellschaft für Projektentwicklung und Baumanagement erworben.

Bei dem Ankauf für den Fokus Wohnen Deutschland handelt es sich nach Angaben des Asset Managers Industria um ein Ensemble aus einem Bestandsgebäude mit 21 Wohnungen sowie drei projektierten Neubauten mit insgesamt 52 Wohnungen und 91 Tiefgaragen-Stellplätzen. Die Mietfläche beträgt insgesamt 5.956 Quadratmeter. Das Gesamtinvestitionsvolumen liegt bei 38 Millionen Euro. Der Kauf wurde Industria zufolge im Oktober im Rahmen eines Asset Deals abgeschlossen.

Die drei Neubaugebäude werden nach Effizienzhaus-Klasse 55 EE errichtet. Das heißt, 55 Prozent des Energiebedarfs für die Wärmeversorgung werden durch erneuerbare Energien erbracht. Zu diesem Zweck ist Industria zufolge die Versorgung durch ein mit Biogas betriebenes Blockheizkraftwerk geplant. Die Wohnungen sind zwischen 49 und 104 Quadratmeter groß und erhalten Außenflächen in Form eines Balkons, einer Loggia oder einer Terrasse. Die Grundstücksarbeiten sowie erste Baumaßnahmen haben im August 2021 begonnen. Die Fertigstellung des Neubauvorhabens ist für Anfang 2024 avisiert.

Das Bestandsgebäude, das der Fokus Wohnen Deutschland erworben hat, stammt aus dem Jahr 1976 und wurde 2020 umfassend saniert. Von den 21 Wohneinheiten sind 18 öffentlich gefördert und werden preisgedämpft vermietet.

Friedrichsdorf liegt 16 Kilometer nördlich von Frankfurt am Main und hat rund 25.000 Einwohner. „Die Umlandgemeinden der deutschen Metropolen und Großstädte werden bei Wohnungssuchenden immer beliebter, nicht erst seit der Corona-Pandemie“, sagt Kerstin Dittrich, Portfoliomanagerin bei Industria Wohnen. „Besonders die naturnah gelegenen Gemeinden mit einer guten Versorgungsinfrastruktur und schnellen Anbindungen an Frankfurt erfreuen sich einer hohen Wohnraumnachfrage.“

Der Fokus Wohnen Deutschland ist ein offener Immobilien-Publikumsfonds, der von der Service-KVG IntReal verwaltet wird. Das Asset- und Property Management ist an Industria Wohnen ausgelagert. Zudem berät Industria Wohnen die IntReal in Bezug auf An- und Verkäufe für Rechnung des Fonds. Industria wurde unlängst von der Becken Gruppe übernommen.

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.