Wohnen mit Familie – es muss nicht immer das Reihenhaus sein

Foto: REA
Ulrich Jehle, REA

Sechs Zimmer ab 770 Euro kalt? Das ist mit sinnvoll bewirtschafteten Bestandsimmobilien selbst in wirtschaftlich stabilen Regionen möglich. Ulrich Jehle, Geschäftsführer der Real Estate & Asset Beteiligungs GmbH erklärt, warum Mieten auch für Familien keine schlechte Option ist.

Das Haus im Grünen ist für viele Familien noch immer das Idealbild.  Doch hohe Preise und ein umkämpfter Immobilienmarkt lassen die Suche nach einem Eigenheim schnell zur Qual werden. Zum Glück geht es auch anders. Schon heute machen viele junge Familien bei der Wahl des Eigenheims Kompromisse und entscheiden sich etwa statt eines freistehenden Hauses für ein Reihenhaus. Wer noch ein wenig flexibler ist und sich statt eines Hauses für eine gut bewirtschaftete Wohnung entscheidet, fährt unterm Strich womöglich besser. 

Bestes Beispiel ist der Wohnpark Gäuboden am Standort Feldkirchen nahe Straubing. Hier finden junge Familien neben klassischen Vier-Zimmer-Wohnungen auch Appartements mit fünf oder gar sechs Zimmern vor. Schon ab 770 Euro Kaltmiete im Monat kann sich der Traum vom geräumigen Wohnen mit bis zu vier Schlafzimmern erfüllen – und das in einer der wirtschaftlich stärksten Regionen Deutschlands.

In den vergangenen Jahren sind die Immobilienpreise in den Speckgürteln und auch darüber hinaus beständig gestiegen. Selbst in kleineren Gemeinden ohne ÖPNV rufen Makler heute Rekordpreise auf. Sollte der Boom rund um Immobilien ein wenig ins Stocken geraten, sind genau diese eigentlich eher unattraktiven Lagen von Preisrückgängen bedroht. Für Familien, die sich heute angesichts hoher Preise bereits weit strecken müssen, um sich überhaupt Eigentum leisten zu können, ist das ein Risiko.

Anders die Situation für Mieter im Wohnpark Gäuboden: Die Lage punktet durch ihren hohen Freizeitwert sowie KiTa, Schulen und Vereinsangebote, bietet in der Nähe und auch im näheren Umkreis Arbeitsplätze und verspricht langfristig moderate Mieten. Das gelingt dank marktgerechter Kaufpreise im Zuge einer gründlichen Due Diligence und einer an den  Bedürfnissen der Mieter ausgerichteten Bewirtschaftung. In Zusammenarbeit mit der Kommunalverwaltung soll das gesamte Quartier nun eine weitere Aufwertung und Entwicklung erfahren.

Während Mehrfamilienhäuser in den großen Metropolen oftmals allein mit dem Ziel der Mietpreissteigerung saniert und renoviert werden, streben wir mit unseren Mietern langfristige Partnerschaften an. Auch aus diesem Grund sollten mehr Familien ihre Träume wahr machen und sich für mehr Platz entscheiden.

Neben bezahlbarem und modernem Wohnraum überzeugen junge Familien auch eine zielgerichtete Ansprache auf Sozialen Netzwerken oder aber Aktionen, wie der „Hammer Service“. Dabei gewährt die REA neuen Mietern zum Einzug einen Zuschuss für Renovierungen oder den Umzug. So wird das neue Zuhause noch individueller und der Schritt ins neue Familiendomizil schont sogar noch den Geldbeutel. Wohnprojekte wie der Wohnpark Gäuboden zeigen: Es muss nicht immer das Reihenhaus sein.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.