Zwei neue Logistik-Immobilien für Fonds von Union Investment und Garbe

Foto von Garbe Managerin Janica Gerecke
Janica Gerecke, Garbe: "Langfristig wertgesicherte und stabile Cashflows".

Der Hamburger Immobilien-Investmentmanager Union Investment hat zusammen mit der Garbe Industrial Real Estate, einem Spezialisten für Logistik- und Industrieimmobilien in Deutschland und Europa, für den UII Garbe Logistics Real Estate Fund zwei Logistikimmobilien in Gütersloh und Bielefeld gekauft.

Der Erwerb der beiden Single-Tenant-Logistikimmobilien erfolgte als Off-Market-Deal, teilt Garbe mit. Verkäufer ist ein Joint Venture aus der Hagedorn Revital GmbH sowie der Bremer Projektentwicklung GmbH. Die akquirierten Objekte sind demzufolge neu errichtete Logistikimmobilien an etablierten Standorten mit guter Anbindung. Zusammen verfügen die Immobilien über eine Hallenfläche von rund 9.140 Quadratmetern und sind vollständig an zwei bonitätsstarke Logistikunternehmen vermietet. Die durchschnittliche gewichtete Restlaufzeit der Mietverträge (WAULT) liegt bei mehr als 13 Jahren. Der Kaufpreis liegt bei insgesamt rund 35 Millionen Euro.

Janica Gerecke, die zuständige Investment Managerin von Garbe Industrial Real Estate, kommentiert: „Beide Objekte verfügen über eine sehr gute Lage mit guter Verkehrsanbindung und bonitätsstarken Mietern. Dazu kommt ein sehr langer WAULT von über 13 Jahren. Das garantiert langfristig wertgesicherte und stabile Cashflows.“

Der UII Garbe Logistics Real Estate Fund wurde 2020 gemeinsam von Union Investment und Garbe Industrial Real Estate aufgelegt. Der Spezialfonds investiert in Logistikimmobilien in Europa. Garbe Industrial Real Estate übernimmt über seine integrierte Plattform zusammen mit der Union Investment das Investment Management sowie die Vermietung, das Property- und das Asset-Management für den Fonds.

Foto: Garbe

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.