RWB kündigt Auszahlungen für vier China- und Indienfonds an

RWB Vorstand Norman Lemke vor dem Hintergrund einer Glasvitrine
Foto: RWB
Norman Lemke, Vorstand der RWB PrivateCapital Emissionshaus AG.

Die auf Private-Equity-Dachfonds für Privatanleger spezialisierte RWB leistet in Kürze die ersten Auszahlungen im Jahr 2022 an die Anleger von jeweils zwei China- und Indienfonds.

Anlegerinnen und Anleger der Private-Equity-Dachfonds RWB China II und IV sowie India III und Infrastructure India I erhalten demnach im März Auszahlungen. Bei den beiden China-Fonds beträgt sie jeweils zehn Prozent der Einlage, bei den beiden Indien-Fonds jeweils 15 Prozent.

Der RWB China IV zahlt zum zweiten Mal aus. Bei India III und Infrastructure India I ist es die jeweils fünfte Ausschüttung. Für die Anleger des Fonds China II gibt es zum sechsten Mal Geld. Die Auszahlungen enthalten unter Umständen auch eine anteilige Kapitalrückzahlung.

„Regelmäßige Auszahlungen sind für Anleger die wichtigste Währung und für uns eine Bestätigung des Investitionskonzepts. Denn wir können nur dann ausschütten, wenn Portfoliounternehmen wachsen, an Wert gewinnen und anschließend erfolgreich verkauft werden“, sagt Norman Lemke, Vorstand der RWB PrivateCapital Emissionshaus AG.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.