IFK-Fonds übernimmt zweites Objekt

Der IFK Sachwerte 3 – Immobilien Deutschland des Initiators IFK hat mit dem Neubau des Autohofs Bingen das zweite Objekt seiner sieben Immobilieninvestitionen übernommen.

Der Autohof ist langfristig an einen Betreiber von Autobahn-Tank- und Rastanlagen vermietet.

Der Autohof entstand als Neubau mit Großtankstelle, Restaurant und Spielstätte nahe der Stadt Bingen am Rhein, direkt am Autobahndreieck Nahetal A 60/A 61. Zum Objekt gehören 28 Pkw- und 56 Lkw-Stellplätze. Der Autohof ist laut IFK langfristig an einen Betreiber von Autobahn-Tank- und Rastanlagen vermietet.

Bereits 2013 hatte der Fonds ein Bürogebäude in Berlin-Neukölln übernommen, das an ein Medizintechnikunternehmen vermietet ist. Darüber hinaus hat der Fonds in fünf Handelsimmobilien mit einer Gesamtmietfläche von 23.000 Quadratmetern investiert, die sukzessive bis März 2015 fertiggestellt und übernommen werden sollen.

Mehr als 68 Millionen Euro eingesammelt

Der IFK Sachwerte 3 ist der dritte Fonds der seit 2008 von IFK aufgelegten Serie mit Investitionsfokus auf deutschen Gewerbeimmobilien. Am aktuellen Fonds haben sich bisher 3.700 Anleger mit über 68 Millionen Euro beteiligt. Die exklusive Vertriebskoordination liegt bei der IVAG. (kb)

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.