KVG-Lizenz für Hamburgische Investitionshandlung

Die Hamburgische Investitionshandlung GmbH & Co. KG hat von der Finanzaufsicht BaFin die Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb als externe Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) erhalten.

Die Seehandlung konzipiert derzeit ein neues Investment.

Das Unternehmen ist eine Schwestergesellschaft der Hamburgischen Seehandlung.

Elftes Investment in Planung

Die Hamburgische Seehandlung ist seit rund 20 Jahren im Markt der Kreuz- und Handelsschifffahrt tätig und konzipiert derzeit ihr elftes Investment im Bereich Kreuzfahrt.

Mit Erhalt der KVG-Lizenz steht sowohl Vertrieben mit einer Zulassung nach § 34 f Gewerbeordnung als auch Inhabern einer Erlaubnis nach § 32 Kreditwesengesetz der Vertrieb der künftigen Alternativen Investment Fonds (AIFs) der Hamburgischen Seehandlung offen. (kb)

[article_line]

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.