Vermietungserfolg in Washington, D.C.

Die Paramount Group, US-Partner von Hamburg Trust, hat im Objekt Liberty Place in Washington, D.C. rund 3.300 Quadratmeter für zehn Jahre an Toyota und Visa vermietet. Toyota wird auf rund 2.700 Quadratmetern seine Washingtoner Dependance einrichten und Visa auf rund 600 Quadratmetern sein „Government Affairs Office“.

An dem Objekt sind zwei Immobilienfonds von Hamburg Trust beteiligt.

Das 1991 errichtete Bürogebäude liegt zwischen dem Weißen Haus und dem Kapitol in der historischen „Penn Quarter Neighborhood“. An dem Objekt mit einer Mietfläche von 15.440 Quadratmetern sind mit Finest Selection und Finest Selection 2 zwei Immobilienfonds von Hamburg Trust beteiligt.

Marktwert gesteigert

Paramount hatte das Gebäude im Juni 2011 für 139 Millionen US-Dollar gekauft. Seitdem ist der Marktwert nach Angaben von Hamburg Trust kontinuierlich gestiegen und lag im September bei 150,1 Millionen US-Dollar.

[article_line]

„Liberty Place ist ein eindrucksvolles Beispiel für die Fähigkeit von Paramount, hochwertige Objekte an Premium-Standorten vergleichsweise günstig zu erwerben und durch aktives, weil vorausschauendes Property Management weiterzuentwickeln“, sagte Dirk Hasselbring, Vorsitzender der Geschäftsführung von Hamburg Trust. (kb)

Foto: Paramount Group

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.