Buss Capital meldet zweitgrößten Verkauf von Fondscontainern

Sechs Containerfonds von Buss Capital haben ihre Container gebündelt und das gemeinsame Portfolio verkauft. Zusammen kommen die Buss Global Containerfonds 4, 5, 6, 6 Euro, 7 und 8 auf 250.000 CEU (cost equivalent unit) Container.

Vor ihrer Bündelung wurden die Containergesellschaften in Singapur von eigenen Mitarbeitern gemanagt.

Gemessen an der Anzahl veräußerter Container ist dies nach Angaben des Unternehmens der zweitgrößte Containerfondsverkauf aller Zeiten. Der größte gelang Buss Capital Anfang 2013.

Käufer bzw. Eigenkapitalgeber ist ein US-amerikanischer institutioneller Investor. Er erwarb die im Schnitt über neun Jahre alten Container zu einem Durchschnittspreis von 1.450 US-Dollar. Das Fremdkapital wurde fast zeitgleich über Anleihen am US-amerikanischen Kapitalmarkt platziert.

Die 8.000 Anleger erhalten laut Buss Capital Rückflüsse von voraussichtlich 208 Millionen US-Dollar sowie 82 Millionen Euro. Die Gesamtauszahlung der Fonds liegt im Schnitt bei 129,6 Prozent, prospektiert waren 131,4 Prozent. Die jährliche Vermögensmehrung liegt bei 4,82 Prozent pro Jahr, prospektiert waren 4,86 Prozent. Vier der sechs Fonds haben ihre Laufzeit im Schnitt um acht Monate verkürzt.

1,2 Millionen Container verkauft

Vor ihrer Bündelung wurden die Containergesellschaften der sechs Fonds in Singapur von eigenen Mitarbeitern gemanagt. Insgesamt hatten sie ein Gesamtinvestitionsvolumen von 650 Millionen US-Dollar, das eingeworbene Kommanditkapital lag bei 240 Millionen US-Dollar. Mit den bisherigen Containerverkäufen zusammengerechnet hat Buss Capital nach eigenen Angaben 1,2 Millionen Container veräußert. (kb)

[article_line]

Foto: Buss Capital

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.