Buss steigert Platzierungszahlen

Der Initiator Buss Capital konnte im Jahr 2014 rund 68 Millionen Euro Eigenkapital mit Container-Direktinvestments einwerben und damit das Vorjahresergebnis um 19 Prozent übertreffen.

Marc Nagel, Geschäftsführer der Buss Capital GmbH & Co. KG

„Wir haben uns mit Container-Direktinvestments zur richtigen Zeit ein weiteres Standbein aufgebaut – damit haben wir den Nerv der Zeit getroffen. So blicken wir gerade vor dem Hintergrund des Branchenumfelds auf ein erfolgreiches Jahr 2014 zurück. Gleichzeitig haben wir das Jahr genutzt und die Rahmenbedingungen für die ’neue Welt‘ der AIF eingeleitet“, sagte Geschäftsführer Marc Nagel.

Seit Gründung im Jahr 2003 bis Ende 2014 hat Buss Capital nach eigenen Angaben 917 Millionen Euro Eigenkapital mit 48 Fonds und Direktinvestments eingeworben. Davon entfielen 810 Millionen Euro Eigenkapital in 37 Investments auf die Assetklasse Container. Im vergangenen Jahr konzentrierte sich Buss Capital vor allem auf Tank- und Offshore-Container.

Erster AIF in Planung

Für das Jahr 2015 plant das Unternehmen, seinen ersten geschlossenen Publikums-AIF zu starten. Container-Direktinvestments sollen aber weiterhin das zweite Standbein bleiben. „Als reine Eigenkapitalinvestitionen mit überschaubarem Investitionshorizont sind sie die ideale Ergänzung für unsere Produktpalette“, so Nagel. (kb)

[article_line]

Foto: Buss Capital

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.