Anzeige
14. Dezember 2015, 16:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Lombardium wehrt sich gegen Bafin-Verfügung

Das auch mit Anlegergeld finanzierte Pfandleihhaus Lombardium Hamburg will eine Verfügung der Finanzaufsicht Bafin nicht kampflos hinnehmen. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) hatte der Lombardium Hamburg GmbH & Co. KG vor einer Woche unerlaubte Kreditgeschäfte untersagt und deren Abwicklung angeordnet.

Lombardium

Das Pfandleihhaus Lombardium wehrt sich gegen eine Verfügung der Bafin.

Gleichzeitig stellte die Fidentum GmbH, deren Fonds das Pfandleihhaus über zwei Beteiligungsgesellschaften mit Kapital ausgestattet haben, Insolvenzantrag.

Stellungnahme von Lars Wüstemann

Gegen die Bafin-Verfügung sei bereits Widerspruch eingelegt worden, berichtet auf Nachfrage nun Fidentum-Chef Lars Wüstemann in seiner Funktion als Geschäftsführer der Beteiligungsgesellschaft LombardClassic 3 GmbH & Co. KG .

“Im nächsten Schritt wird einstweiliger Rechtsschutz beantragt, um die sofortige Vollziehung der Anordnung auszusetzen”, kündigt er an.

Anders als vielfach offenbar angenommen, bezieht sich die Abwicklungsanordnung weder auf Lombardium selbst, noch hat die Bafin das gesamte Geschäft untersagt. Vielmehr umfasst die Verfügung nur die Beleihung von Inhabergrundschuldbriefen und Inhaberaktien.

Nur ein Teil des Geschäfts betroffen

Das klassische Pfandleihgeschäft mit hochwertigen Gegenständen wie Oldtimern, Gemälden oder Schmuck ist hingegen von der Bafin-Anordnung nicht betroffen. Laut Wüstemann machten die untersagten Geschäfte etwa ein Drittel des Geschäftsvolumens aus.

Er verweist unter anderem auf ein Urteil des OLG Hamburg, das in der Tat zu dem Schluss kommt, dass jedenfalls die “Inpfandnahme von Inhabergrundschuldbriefen” keine Erlaubnis der Bafin nach dem Kreditwesengesetz (KWG) erfordert, sondern von der Gewerbeerlaubnis Lombardiums als Pfandleiher umfasst ist (Az 15 U 7/14).

Seite zwei: Pfänder durch Treuhänder gesichert

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien


Ab dem 20. Juli im Handel.

Cash. 7/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

US-Aktien – Unfallpolicen – Altersvorsorge – Ferienimmobilien

+ Heft im Heft: Cash.Special Vermögensverwaltende Fonds

Versicherungen

BVZL: Widerruf ohne rechtlichen Beistand kaum durchführbar

Der Widerruf einer Lebensversicherung ist nach Einschätzung des Bundesverbands Vermögensanlagen im Zweitmarkt Lebensversicherungen (BVZL) keinesfalls immer die beste Lösung für Versicherte, die ihren Vertrag vorzeitig auflösen wollen oder müssen.

mehr ...

Immobilien

Project Real Estate mit neuem Vertriebs-Vorstand

Die Project Real Estate AG, Dachgesellschaft der Project Immobilien, hat mit Jens Müller einen neuen Vorstand Vertrieb verpflichtet.

mehr ...

Investmentfonds

Athen gelingt Probegang an den Kapitalmarkt

Erstmals seit dem Amtsantritt Anfang 2015 ist Griechenlands Links-Rechts-Regierung unter Alexis Tsipras ein Testlauf für die angestrebte Rückkehr an den freien Kapitalmarkt gelungen.

mehr ...

Berater

IDD: Mehr Umsatz für qualitätsorientierte Makler

Die Diskussion um die Umsetzung der IDD-Richtlinie wird oft auf die Frage verkürzt, ob in Honorar oder Provision die Zukunft der Bezahlung liegt oder was mit dem Provisionsabgabeverbot geschieht. Tatsächlich bringt die IDD weit mehr Komplexität und neue Pflichten für Berater mit sich. Und das ist heute bereits sicher.

mehr ...

Sachwertanlagen

Publity bestückt Fonds Nr. 7 mit weiterem Objekt

Der Asset Manager Publity aus Leipzig hat als fünftes Objekt des Publity Performance Fonds Nr. 7 ein Bürohaus in Hamburg erworben.

mehr ...

Recht

LV-Rückabwicklung: Chance für Vermittler

Vor nicht allzu langer Zeit noch ein Insidertipp, mittlerweile ein eigenständiges Finanzprodukt: Die Rückabwicklung von Kapitalversicherungsverträgen entpuppt sich für den Vertrieb als “Geschenk des Himmels”.

Gastbeitrag von Axel Junker, Hasso24

mehr ...