Anzeige
30. April 2015, 09:48
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

MPC: 150 Millionen Euro für studentischen Wohnraum

MPC Capital will das Investitionsvolumen für die Studentenwohnungs-Plattform Staytoo deutlich ausbauen. Das im Juli 2014 gegründete Joint Venture mit dem dänischen Immobilieninvestor Sparinvest Property Investors soll in den nächsten Monaten 150 Millionen Euro in Micro-Living-Projekte investieren.

Shutterstock 196143734 in MPC: 150 Millionen Euro für studentischen Wohnraum

Der Schwerpunkt der Investments liegt auf deutschen Universitätsstädten.

Die ersten beiden Projekte werden derzeit in Nürnberg und Bonn umgesetzt und sollen zum Wintersemester 2016/2017 bezugsfertig sein. Darüber hinaus prüft MPC nach eigenen Angaben deutschlandweit weitere Standorte.

Hohe Einstiegspreise in Ballungszentren

“Es ist wichtig, dass man nicht nur in Großstädte investiert. Die Quadratmeterkaufpreise für Bestandwohnungen sind seit 2009 deutlich gestiegen, teilweise bis zu 80 Prozent. Die Einstiegspreise in Ballungszentren wie Berlin oder Köln sind somit sehr hoch, wodurch die Mietrenditen eher gering ausfallen”, sagte Rainer Nonnengässer, Leiter des Bereichs Micro Living bei MPC.

“Unser Blick richtet sich daher auch auf die Hidden Champions unter den deutschen Universitätsstädten. Das sind wirtschaftlich aufstrebende Städte mit renommierten Universitäten wie beispielsweise Aachen oder eben Bonn. Sie bieten ein vergleichsweise höheres Renditepotenzial. Wichtig ist hier vor allem die Betrachtung der Mikrolagen, um kein Risiko einzugehen”, so Nonnengässer weiter. (kb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

“Vermittler sollten sich eine eigene ‘Leadsmaschine’ aufbauen”

Jürgen Fink ist Geschäftsführer des Berliner Beratungsunternehmens Salesurance.de – die Agentur für den digitalen Vertrieb. Im Cash.-Interview spricht er über die Arbeit mit gekauften Leads und erläutert, warum es sich für Vertriebe und Berater lohnt, auch selbst in der Leadsgenerierung aktiv zu werden.

mehr ...

Immobilien

Immobilientransaktionen in Deutschland steigen weiter

Das international tätige Immobiliendienstleistungs-Unternehmen Savills hat den deutschlandweiten Gewerbe- und Wohnimmobilienmarkt im März 2017 untersucht und die Ergebnisse im aktuellen Investment Market Monthly veröffentlicht.

mehr ...

Investmentfonds

Asiens Rentenmärkte zeigen Stärke

Asiatische Anleihen waren zuletzt trotz einiger negativer Einflüsse gefragt. Dies liegt auch an der politischen Stabilisierung in China, die sicherlich nicht wenige Investoren beruhigt hat. Gastkommentar von Carl Wong, Ram Active Investments

mehr ...

Berater

“Bafin-Bearbeitungszeiten lähmen die Branche”

Seit Einführung einer neuen Generation von Sachwert-Investments in 2013 kämpft die Branche für mehr Schwung beim Produktabsatz. Holger Lies, Geschäftsführer von OFG Ohrmundt Finanzdienstleistungen, kommentiert die aktuelle Marktlage.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schiffsfonds-Prospektklage: Pool-Details nicht erforderlich

Wird ein Fondsschiff in einem Pool mit anderen Frachtern beschäftigt und der Anleger über die damit verbundenen grundsätzlichen Risiken korrekt aufgeklärt, sind im Fondsprospekt Details zu den anderen Pool-Schiffen nicht erforderlich.

mehr ...

Recht

Ausgleichsanspruch: LV-Kapitalzahlung keine “Einkunft aus Gewerbebetrieb”

Sollen Leistungen aus einer Lebensversicherung an die Stelle eines Ausgleichsanspruchs treten, darf die LV-Kapitalzahlung nicht den Einkünften aus Gewerbebetrieb zugeordnet werden. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil.

mehr ...