Project-Fonds investieren in Berlin

Die KAGB-regulierten Publikumsfonds Wohnen 14 und 15 von Project haben im Berliner Bezirk Tempelhof-Schöneberg ein rund 2.500 Quadratmeter großes Grundstück erworben. Geplant ist die Errichtung von zwei Wohnhäusern mit einem Verkaufsvolumen von 10,4 Millionen Euro.

Project errichtet in Berlin zwei Wohnhäuser mit einem Verkaufsvolumen von 10,4 Millionen Euro.

Die beiden Neubauten mit zwei bzw. drei Vollgeschossen sowie einem Staffelgeschoss sollen 30 Eigentumswohnungen und 20 Tiefgaragenstellplätze umfassen.

Geplant ist, dass die Zwei- bis Vier-Zimmerwohnungen über eine Gesamtwohnfläche von 2.430 Quadratmetern verfügen. Das Grundstück ist derzeit mit einem leerstehenden Supermarkt bebaut, der im Zuge der Umnutzung abgerissen werden soll.

Weitere Investitionen geplant

Das schwerpunktmäßig auf Wohnimmobilienentwicklungen in den Metropolregionen Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, Nürnberg und München spezialisierte Beteiligungsangebot Wohnen 14 erweitert mit der Neuinvestition seine Diversifikationsquote auf neun Objektentwicklungen. Der seit Juli 2014 in Platzierung befindliche Einmalanlagefonds wird gemäß Investitionskriterien noch mindestens ein weiteres Objekt erwerben. Mit dem nächsten Objekteinkauf rechnet Project im März.

Für den zu Jahresbeginn aufgelegten Teilzahlungsfonds Wohnen 15 handelt es sich um die erste von mindestens zehn Objektinvestitionen. Auch hier erwartet Project in den nächsten Wochen die nächsten Investitionen. (kb)

[article_line]

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.