Deutsche Finance stockt Ausschüttung des IPP Fund I auf

Der Asset Manager Deutsche Finance aus München kündigt eine Erhöhung der Ausschüttung seines IPP Institutional Property Partners Fund I für 2015 auf 15,4 Prozent der Einlage an.

Symon Hardy Godl, Managing Partner Partner der Deutsche Finance Group
Symon Hardy Godl, Managing Partner Partner der Deutsche Finance Group

Die Geschäftsführung des Fonds werde den Anlegern im vierten Quartal per Umlaufbeschluss einen entsprechenden Vorschlag unterbreiten, teilte das Unternehmen mit. Der Fonds investiert über die Beteiligung an institutionellen Zielfonds weltweit in Immobilienprojekte.

Der IPP Institutional Property Partners Fund I habe bereits für das Geschäftsjahr 2014 eine außerplanmäßige Ausschüttung in Höhe von acht Prozent an die Anleger vorgenommen und Anfang September eine weitere Ausschüttung in Höhe von zehn Prozent an die Anleger bekanntgegeben. Diese könne aktuell durch Rückflüsse aus institutionellen Zielfonds um 5,4 Prozent auf insgesamt 15,4 Prozent für das Geschäftsjahr 2015 erhöht werden, so die Mitteilung. (sl)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.