Real I.S.: Im Schnitt 4,6 Prozent Ausschüttung für 2015

Der Asset Manager Real I.S. aus München hat für das Geschäftsjahr 2015 knapp 100 Millionen Euro an seine privaten Anleger ausgeschüttet.

Jochen Schenk, Vorstand der Real I.S. AG
Jochen Schenk, Vorstand der Real I.S. AG

Das entspreche im Schnitt einer Ausschüttung von rund 4,6 Prozent an die Investoren, teilte das Unternehmen mit. „Dabei lieferten insbesondere die Australien-Fonds mit einer durchschnittlichen Ausschüttung von rund 6,5 Prozent eine starke Performance“, sagte Vorstand Jochen Schenk. Die Real I.S. bereite aktuell in Australien erstmals auch eine Investmentidee für institutionelle Anleger vor. Die Privatkundenreihe soll demnach 2017 fortgesetzt werden.

Das Transaktionsvolumen der Real I.S. liege für das Jahr 2016 bereits bei etwa 767 Millionen Euro. Der Mitteilung zufolge hat das Unternehmen im laufenden Jahr bislang Immobilien für etwa 407 Millionen Euro erworben, davon 278 Millionen Euro in Deutschland und 129 Millionen Euro im westeuropäischen Ausland. Im selben Zeitraum seien Objekte in Deutschland und Australien im Wert von 360 Millionen Euro verkauft worden.

„Wir sehen weiterhin ein Marktumfeld für Gewerbeimmobilien im Euroraum, das Investitionen im Einklang mit den Renditeerwartungen unserer Investoren möglich macht“, sagte Georg Jewgrafow, Vorstandsvorsitzender der Real I.S. AG. In der engen Prüfung befinde sich aktuell ein weiteres Ankaufsvolumen von 467 Millionen Euro in Deutschland und Europa. „Gleichzeitig nutzen wir die aktuelle Marktsituation selektiv auch für die Realisierung von guten Verkaufsgelegenheiten“, so Jewgrafow weiter.

Aktuell managt die zur Sparkassen-Finanzgruppe gehörende Real I.S. nach eigenen Angaben Assets im Gesamtwert von 6,8 Milliarden Euro mit einer Gesamtfläche von etwa 1,9 Millionen Quadratmetern und einer Vermietungsquote von 97 Prozent. Dabei handele es sich zum überwiegenden Teil um Gewerbeimmobilien mit einem Anteil an Büroimmobilien von etwa 70 Prozent. (sl)

Foto: Real I.S.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.