21. September 2016, 15:50
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schon 84 Prozent der Chorus-Aktien bei Capital Stage

Bis zum Ende der regulären Annahmefrist am 16. September haben 84 Prozent der Aktionäre der Chorus Clean Energy AG das Übernahmeangebot der Capital Stage AG angenommen, teilte Chorus heute mit.

Holger-Go Tze1-CHORUS-Clean-Energy-AG-Kopie in Schon 84 Prozent der Chorus-Aktien bei Capital Stage

Chorus-CEO Holger Götze will auch die verbleibenden Aktionäre für den Umtausch ihrer Aktien gewinnen

Die verbleibenden Chorus-Aktionäre haben nun noch bis zum 5. Oktober 2016  Zeit, das Angebot zu gleichen Konditionen anzunehmen. Bereits am 14. September war die vorher festgelegte Mindestannahmequote von 50 Prozent plus eine Aktie erreicht worden.

„Ich hoffe, dass wir auch die übrigen Aktionäre dafür gewinnen können, das Umtauschangebot von Capital Stage während der weiteren Annahmefrist anzunehmen“, sagte Holger Götze, Vorstandsvorsitzender der Chorus Clean Energy AG.

Auf Basis der Annahmequote nach Abschluss der regulären Annahmefrist wären zukünftig nur noch rund 16 Prozent oder 4,4 Millionen Aktien der CHORUS Clean Energy AG im freien Handel, so die Mitteilung. Das dürfe zu einer deutlich geringeren Liquidität in der Chorus-Aktie führen und könne deren zukünftige Handelbarkeit verschlechtern.

Die 1998 gegründete Chorus-Gruppe war ursprünglich als Vertrieb und Initiator geschlossener Fonds tätig, nach anfänglichen Aktivitäten mit Medienfonds später speziell im Bereich der Erneuerbaren Energien. 2014 wurden verschiedene Fondsgesellschaften auf die Chorus AG verschmolzen und diese im Oktober 2015 an die Börse gebracht. Unter den jetzt verbliebenen Chorus- und den künftigen Capital-Stage-Aktionären dürfte sich noch eine Vielzahl ehemaliger Fondsanleger befinden. (sl)

Foto: Chorus

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Rebalancing – bester Schutz für Anleger gegen Verluste

Die Digitalisierung verändert die Finanzwelt immer mehr. Eine Entwicklung, die Anlegern dabei besonders zu Gute kommt, sind die Veränderungen bei der Verwaltung von Vermögen. Ist früher eine professionelle Vermögensverwaltung lediglich vermögenden Privatkunden vorbehalten gewesen, so ermöglichen Robo-Advisor nun auch Anlegern mit kleinem Vermögen die professionelle Geldanlage.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...