Anzeige
Anzeige
13. September 2017, 18:36
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Asuco platziert über 80 Millionen Euro in einem Jahr

Der Zweitmarktspezialist Asuco aus München hat mit seinen Namensschuldverschreibungen der Reihe “ZweitmarktZins” bis Ende August 2017 insgesamt 84,3 Millionen Euro Kapital eingesammelt.

GKK 050 21 in Asuco platziert über 80 Millionen Euro in einem Jahr

Eines der Objekte der wichtigsten Asuco-Zielfonds: Das ECE-Center “Galeria Krakowska” in Krakau (Polen) aus dem HGA Mitteleuropa III.

Das geht aus einem jetzt veröffentlichten Prospektnachtrag zu der Publikumstranche 01-2016 hervor, auf die demnach bislang ein Platzierungsvolumen von 29,4 Millionen Euro entfiel.

Die Publikumstranche war Anfang Oktober 2016 nach der Genehmigung des Prospekts durch die Finanzaufsicht BaFin gestartet, die erste Privatplatzierung für Großanleger ging ohne formalen Prospekt etwas früher in den Vertrieb. Asuco hat demnach in rund einem Jahr insgesamt über 80 Millionen Euro platziert – ein beachtliches Ergebnis.

Kapital weitgehend investiert

Das Kapital ist bereits weitgehend investiert: Für insgesamt 75,4 Millionen Euro hat Asuco bis zum 28. August in 2.551 Einzeltransaktionen Beteiligungen an 223 verschiedenen Immobilienfonds von 47 Anbietern erworben, so der Nachtrag.

Wer noch mitmachen will, muss sich beeilen: Die Publikumstranche wird am 26. September geschlossen. Dann läuft der Prospekt ab, der bei Emissionen nach dem Vermögensanlagengesetz nur ein Jahr lang verwendet werden darf.

Hans-Georg Acker verkauft Anteile

Aus dem Prospektnachtrag geht auch hervor, dass Asuco-Gründer Hans-Georg Acker seine Anteile an dem Unternehmen an Mitgründer Dietmar Schloz sowie einen leitenden Mitarbeiter verkauft hat. Acker bleibt aber zusammen mit Schloz und dem 2015 auch als Gesellschafter eingestiegenen Robert List Geschäftsführer von Asuco und der Tochtergesellschaften.

Der 66-seitige Prospektnachtrag enthält daneben unter anderem Aktualisierungen der Prognosen und Marktberichte sowie eine Aufstellung der 24 größten Zielfonds, darunter als einziges Auslands-Engagement der HGA Mitteleuropa III, auf den rund ein Prozent des Investitionsvolumens entfällt. Der Fonds investiert in ein Shopping Center in Krakau (Polen), das von dem Hamburger Center-Spezialisten ECE gemanagt wird. (sl)

Foto: ECE

 

 

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Reform der Betriebsrente – VV-Fonds – Crowdinvesting – Maklerpools

Ab dem 23. November im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Lebensversicherung: Unternehmen im Qualitäts-Check

Der Run-Off von Lebensversicherungsbeständen hält derzeit die gesamte Branche in Atem. Das verunsichert natürlich auch die Verbraucher. Ein aktuelles Rating des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) zeigt, welche Versicherer dem momentanen Marktumfeld am besten gewachsen sind.

mehr ...

Immobilien

Rendite mit Fußball und Co.

Die Vermarktung von Sportereignissen wächst, der Profisport wird zu einem gewaltigen Wirtschaftsfaktor. Ein neuer Fonds des Bankhauses Donner & Reuschel will von diesem Trend profitieren und investiert in Medienrechte, Private-Equity-Beteiligungen und Sportimmobilien.

mehr ...

Investmentfonds

Bouffier: “Frankfurt wird auch ohne die Bankenaufsicht vom Brexit gestärkt”

Die Europäische Bankenaufsicht wird von London nach Paris verlegt. Doch wird diese Entscheidung aus Brüssel Frankfurt nicht schaden. Das betonte der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier im Interview mit der FAZ.

mehr ...

Berater

DEMV bietet IDD-konforme Beratungsdokumentation

Wie der Deutsche Maklerverbund (DEMV) mitteilt, hat er sein Maklerverwaltungsprogramm überarbeitet. Das Programm “Professional works 3.0” ermöglicht Versicherungsmaklern eine IDD-gerechte Beratungsdokumentation.

mehr ...

Sachwertanlagen

WIDe erhält Voll-Lizenz als KVG

Die Finanzaufsicht BaFin hat der WIDe Wertimmobilien Deutschland Fondsmanagement GmbH die Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb als externe Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) nach dem KAGB erteilt.

mehr ...

Recht

BGH: Riester-Verträge mit staatlicher Förderung nicht pfändbar

Verträge für die Riester-Rente sind nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) nicht pfändbar, wenn sie staatlich gefördert wurden. Entscheidend sei, dass die Ansprüche nicht übertragbar sind, begründete der für Insolvenzrecht zuständige IX. Senat in Karlsruhe einen entsprechenden Beschluss.

mehr ...