Fast 120 Millionen Euro Investitionsvolumen

Die Patrizia Grundinvest hat den Vertrieb des Publikumsfonds „Patrizia Grundinvest Mainz Rheinufer“ begonnen. Er investiert in die „Malakoff Passage“ am Rande der historischen Altstadt von Mainz.

Das Objekt liegt direkt am Rheinufer
Die „Malakoff Passage“ (Gebäudekomplex in der Bildmitte) liegt direkt am Rheinufer

Es handelt sich bereits um den sechsten alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger, den das Unternehmen seit seinem Markteinstieg im vergangenen Jahr auflegt. Patrizia hatte das Objekt im Februar erworben.

„Für diesen Fonds wollen wir ein Eigenkapital von rund 64 Millionen bei privaten Anlegern einsammeln, für die jährliche Auszahlungen von durchschnittlich 5,0 Prozent vor Steuern prognostiziert sind“, erläutert Andreas Heibrock, Geschäftsführer der Patrizia Grundinvest. Das Gesamt-Investitionsvolumen inklusive Fremdkapital beträgt rund 118,6 Millionen Euro. Vorgesehen ist eine Fondslaufzeit von zunächst rund zehn Jahren. Der Einstieg ist ab 10.000 Euro möglich.

48.000 Quadratmeter Mietfläche

Die fünfgeschossige Malakoff Passage liegt direkt am Rheinufer und beherbergt auf einer Gesamtmietfläche von rund 48.000 Quadratmetern Büros, Arztpraxen und Tageskliniken, Einzelhandel sowie Gastronomie. Rund 31.000 Quadratmeter der vermietbaren Flächen entfallen auf die Nutzungsart Büro.

Das Objekt verfügt über rund 60 Mieter. Zu den Hauptmietern gehören unter anderem das Land Rheinland-Pfalz, die Deutsche Bahn, das Bundesamt für Güterverkehr, die Allianz, Kimberly Clark, die CBS Cologne Business School, die Restaurantkette Vapiano und der Einzelhändler Rewe. Nach Übernahme der Immobilie konnte Patrizia den Vermietungsstand mittlerweile auf rund 98 Prozent erhöhen, so die Mitteilung des Unternehmens. (sl)

Foto: Patrizia

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.