Anzeige
31. August 2017, 11:27
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Schon 14 Containerschiffe in 2017 gekauft

Im ersten Halbjahr 2017 ist der Umsatz des Investmentmanagers MPC Capital AG gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht, der Gewinn etwas stärker zurückgegangen. Beachtlich sind die Schiffs-Investments.

 in Schon 14 Containerschiffe in 2017 gekauft

Ulf Holländer, MPC-Vorstandsvorsitzender, erwartet für das zweite Halbjahr bessere Geschäfte.

Die Umsatz- und Ergebnisentwicklung  lag damit im Rahmen der Erwartungen des Managements, teilt MPC mit. Die Umsatzerlöse lagen im ersten Halbjahr 2017 bei 22,7 Millionen Euro (Vorjahr: 22,9 Millionen Euro). Der Konzerngewinn ging von 4,8 auf 3,9 Millionen Euro zurück. Die Zahl der Mitarbeiter stieg von durchschnittlich 230 auf 239.

MPC Capital hat der Mitteilung zufolge im ersten Halbjahr die Investitionstätigkeit in allen drei Asset-Bereichen Real Estate, Shipping und Infrastructure spürbar erhöht. Rund 20 Millionen Euro investierte das Unternehmen in Immobilien- und Infrastrukturprojekte in den Niederlanden, Portugal und in der Karibik sowie in die neue börsennotierte MPC Container Ships AS.

175 Millionen US-Dollar für Containerschiffe

Letztere hat laut Halbjahresbericht im Frühjahr 2017 insgesamt 175 Millionen US-Dollar bei institutionellen Investoren eingeworben, um ein Portfolio von Containerschiffen mit einem Fokus auf einer Stellplatzkapazität zwischen 1.000 und 3.000 TEU aufzubauen. Bis August, also innerhalb weniger Monate, wurde die Flotte der in Oslo notierten Gesellschaft schon auf 14 Containerschiffe ausgebaut.

Für das zweite Halbjahr rechnet MPC Capital auf Basis einer gut gefüllten Projektpipeline, ähnlich wie im Vorjahr, mit einer deutlichen Belebung des hochprofitablen Transaktionsgeschäfts. Für das Gesamtjahr 2017 geht das Unternehmen daher weiterhin von einem Konzernumsatzwachstum von mindestens zehn Prozent sowie einem überproportionalen Anstieg des Ergebnisses vor Steuern aus.

Zu der Entwicklung der noch bestehenden Schiffsfonds des Unternehmens, das einst zu den größten Emissionshäusern für Publikumsfonds in Deutschland gehörte, enthält der Bericht keine Angaben. (sl)

Foto: MPC Capital

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...