13. Dezember 2017, 14:53
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Solarprojekte ohne staatliche Förderung

Aquila Capital hat ein Solarpark-Portfolio aus vier baureifen Projekten in Portugal akquiriert. Die Anlagen mit einer Kapazität von mehr als 170 Megawatt peak (MWp) sollen sich auch ohne gesetzliche Einspeisevergütung rechnen.

Solar in Solarprojekte ohne staatliche Förderung

Standortvorteil in Portugal: Viel Sonne

Die Transaktion umfasst vier Solarparks in Mittel- und Südportugal, so eine Mitteilung von Aquila Capital. Die Fertigstellung erfolgt demnach planmäßig bis Ende 2018.

“Die Besonderheit des akquirierten Portfolios liegt in der Vermarktung, denn auch ohne staatliche Förderung wird ein wirtschaftlich attraktiver Betrieb darstellbar sein. Mithilfe eines langfristigen Stromabnahmevertrags konnten wir zudem stabile attraktive Erträge für unsere Investoren sicherstellen”, so Susanne Wermter, Head Investment Management Energy & Infrastructure EMEA.

Weitere Projekte in Portugal möglich

Optimale Standortbedingungen des Portfolios sowie signifikant gesunkene Stromerzeugungskosten von Photovoltaik-Anlagen seien grundlegend für die Transaktion gewesen. Um mögliche zukünftige Schwankungen des Strompreises auszuschließen, sei zudem eine Verlängerung des Stromabnahmevertrags möglich.

Eine starke Sonneneinstrahlung sowie die vorhandene technische Infrastruktur würden auch zukünftig weitere attraktive Photovoltaik-Investments in Portugal ermöglichen. Insgesamt managt Aquila Capital im Bereich Erneuerbarer Energien ein Portfolio mit einem Transaktionsvolumen von mehr als drei Milliarden Euro in zehn Ländern, so die Mitteilung. (sl)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. Köstlich, dass sich die Firma Aquila noch traut Projekte auf den Markt zu bringen nach dem Projekt Aquila Waldinvest. Es scheinen sich immer wieder neue Dumme zu finden.

    Kommentar von Dr. Harald John — 19. Dezember 2017 @ 14:13

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...