20. Februar 2018, 11:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hannover Leasing schafft den Turnaround

Seit der Übernahme durch die Corestate Capital Holding S.A. Mitte 2017 hat der Asset Manager Hannover Leasing bis zum Jahresende zehn Millionen Euro verdient. Corestate kündigt zudem weitere Übernahmen von Asset Managern an und will dabei auch “additive Assetklassen” angehen.

05 Thomas Landschreiber C Corestate Capital in Hannover Leasing schafft den Turnaround

Thomas Landschreiber, CIO von Corestate: “Vielversprechende Synergien bei den Fondsinvestments unserer Kunden.”

Das geht aus einer Mitteilung von Corestate hervor. Erfreulich sei, dass die Integration der strategischen Zukäufe “deutlich schneller vorangekommen ist als geplant”. Besonders hervorzuheben sei, dass die Hannover Leasing “unternehmerisch signifikant weiterentwickelt werden konnte”.

Nach vorläufigen Zahlen konnte demnach die Ertragskraft von Hannover Leasing auch im vierten Quartal mit rund fünf Millionen Euro nachhaltig gefestigt und weiter ausgebaut werden (zweites Halbjahr 2017 ingesamt zehn Millionen Euro). In den letzten Monaten seien zudem die entscheidenden Schnittstellen innerhalb des Konzerns und seiner Tochtergesellschaften geschaffen und das Senior Management in den Bereichen interne Organisation, Vertrieb und Asset Management stark verbessert worden.

“Multi-Boutique-Plattform”

Auch die 2017 übernommenen Unternehmen Helvetic Financial Services AG (seit 7/2017) und ATOS (seit 11/2017) liefern der Mitteilung zufolge seit ihrer Konsolidierung hohe Ergebnisbeiträge und generieren erste substanzielle Synergien.

“Nach der erfolgreichen und schnellen Integration unserer strategischen Zukäufe können wir nunmehr in 2018 selektiv die Akquisition weiterer Asset Manager mit additiven Asset-Klassen angehen. Vernünftige Kaufpreise verbunden mit besonderen Qualitätsmerkmalen stehen dabei im Vordergrund”, kündigt Thomas Landschreiber, Chief Investment Officer der Corestate an. “Wir realisieren mit unserer Multi-Boutique-Plattform bereits erste vielversprechende Synergien bei den Fondsinvestments für unsere Kunden und erwarten, dass sich diese in den kommenden Quartalen noch deutlich ausbauen lassen”, so Landschreiber weiter.

Insgesamt schloss Corestate das Jahr 2017 mit aggregierten Umsatzerlösen von 195 Millionen Euro und einem bereinigten Konzerngewinn von 93 Millionen Euro ab. Alle operativen und finanziellen Ziele für 2017 seien erreicht oder übertroffen worden. (sl)

Foto: Corestate

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 08/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Emerging Markets – Altersvorsorge – Bausparen – Recruiting

Ab dem 20. Juli im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Spahn schließt höhere Beiträge zur Pflegeversicherung nicht aus

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn schließt nicht aus, den Pflegeversicherungsbeitrag stärker anzuheben als bisher geplant. Ihm zufolge halten die Pflegekassen eine Erhöhung um 0,5 Beitragssatzpunkte zum 1. Januar 2019 für notwendig.

mehr ...

Immobilien

Gewerbeimmobilien: Umsatzrekord am Logistikmarkt

Das erste Halbjahr am deutschen Lager- und Logistikimmobilienmarkt war mit 3,4 Millionen umgesetzten Quadratmetern das stärkste seit Aufzeichnungsbeginn und übertraf das Vorjahresergebnis um 17 Prozent. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse des Immobiliendienstleisters CBRE.

mehr ...

Investmentfonds

Wettbewerb der Internet-Giganten

Die Konkurrenz unter den größten Internet-Unternehmen wächst. Das liegt auch daran, dass sie nicht mehr die Favoriten unter den Technologie-Werten sind. Noch unterschätzen viele Anleger, dass die Renditen unter dieser Entwicklung sinken werden. Gastbeitrag von Hyun Ho Sohn, Fidelity

mehr ...

Berater

Chef der Londoner City: Brexit-Whitepaper ist enttäuschend

Der Lord Mayor der City of London, Charles Bowman, ist enttäuscht von den Plänen der britischen Regierung für die künftigen Beziehungen zur Europäischen Union nach dem Brexit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Vermögensanlagen: So geht es nach dem P&R-Schock weiter

Die Pleite des Container-Marktführers P&R und die EEG-Reform haben dem Segment der Vermögensanlagen-Emissionen zugesetzt. Doch die verbleibenden Anbieter bleiben erstaunlich gelassen. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Recht

Unerlaubte Geschäfte: Zieht Olaf Scholz die Zügel an?

Die Anzahl der Verfügungen der Finanzaufsicht BaFin wegen unerlaubter Geschäfte hat in den vergangenen Monaten deutlich zugenommen. Die Gesamtzahl des Jahres 2017 wurde bereits überschritten.

mehr ...