20. Februar 2018, 11:19
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hannover Leasing schafft den Turnaround

Seit der Übernahme durch die Corestate Capital Holding S.A. Mitte 2017 hat der Asset Manager Hannover Leasing bis zum Jahresende zehn Millionen Euro verdient. Corestate kündigt zudem weitere Übernahmen von Asset Managern an und will dabei auch “additive Assetklassen” angehen.

05 Thomas Landschreiber C Corestate Capital in Hannover Leasing schafft den Turnaround

Thomas Landschreiber, CIO von Corestate: “Vielversprechende Synergien bei den Fondsinvestments unserer Kunden.”

Das geht aus einer Mitteilung von Corestate hervor. Erfreulich sei, dass die Integration der strategischen Zukäufe “deutlich schneller vorangekommen ist als geplant”. Besonders hervorzuheben sei, dass die Hannover Leasing “unternehmerisch signifikant weiterentwickelt werden konnte”.

Nach vorläufigen Zahlen konnte demnach die Ertragskraft von Hannover Leasing auch im vierten Quartal mit rund fünf Millionen Euro nachhaltig gefestigt und weiter ausgebaut werden (zweites Halbjahr 2017 ingesamt zehn Millionen Euro). In den letzten Monaten seien zudem die entscheidenden Schnittstellen innerhalb des Konzerns und seiner Tochtergesellschaften geschaffen und das Senior Management in den Bereichen interne Organisation, Vertrieb und Asset Management stark verbessert worden.

“Multi-Boutique-Plattform”

Auch die 2017 übernommenen Unternehmen Helvetic Financial Services AG (seit 7/2017) und ATOS (seit 11/2017) liefern der Mitteilung zufolge seit ihrer Konsolidierung hohe Ergebnisbeiträge und generieren erste substanzielle Synergien.

“Nach der erfolgreichen und schnellen Integration unserer strategischen Zukäufe können wir nunmehr in 2018 selektiv die Akquisition weiterer Asset Manager mit additiven Asset-Klassen angehen. Vernünftige Kaufpreise verbunden mit besonderen Qualitätsmerkmalen stehen dabei im Vordergrund”, kündigt Thomas Landschreiber, Chief Investment Officer der Corestate an. “Wir realisieren mit unserer Multi-Boutique-Plattform bereits erste vielversprechende Synergien bei den Fondsinvestments für unsere Kunden und erwarten, dass sich diese in den kommenden Quartalen noch deutlich ausbauen lassen”, so Landschreiber weiter.

Insgesamt schloss Corestate das Jahr 2017 mit aggregierten Umsatzerlösen von 195 Millionen Euro und einem bereinigten Konzerngewinn von 93 Millionen Euro ab. Alle operativen und finanziellen Ziele für 2017 seien erreicht oder übertroffen worden. (sl)

Foto: Corestate

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Telefonica und Allianz starten Glasfaserprojekt in Deutschland

Der spanische Telekomkonzern Telefonica hat sich beim Glasfasernetz-Ausbau die Allianz als Partner an Bord geholt. Beide Konzerne sollen jeweils zur Hälfte am Gemeinschaftsprojekt beteiligt sein, teilten sie am Donnerstag in Madrid und München mit.

mehr ...

Immobilien

Seehofer will erschwerte Umwandlung von Mietwohnungen

Bundesbauminister Horst Seehofer (CSU) plant nun doch höhere Hürden für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen. Das sieht ein neuer Entwurf für das Baulandmobilisierungsgesetz vor, der der Deutschen Presse-Agentur vorliegt. Er soll voraussichtlich am kommenden Mittwoch vom Kabinett verabschiedet werden.

mehr ...

Investmentfonds

US-Wahlen: Welche Aktien sollten ins Portfolio?

In knapp einer Woche ist die US-Präsidentenwahl schon vorbei. Aber ob wir dann auch das Ergebnis kennen, steht in den Sternen. Ein Kommentar von Manuel Heyden, CEO von nextmarkets.

mehr ...

Berater

DKM 2020: digital.persönlich.erfolgreich

Der Umzug der DKM 2020 von der Messe Dortmund in die digitale Welt war ein voller Erfolg. Mit über 19.700* Messeteilnehmern verteilt auf 4 Messetage, 157 Ausstellern und mehr als 200 Programmpunkten bei Kongressen, Workshops, Roundtables und Speaker’s Corner hat die 24. Auflage der Leitmesse auch in der digitalen Version die Finanz- und Versicherungsbranche überzeugt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Deutsche Finance mit 650-Millionen-Dollar-Closing in San Francisco

Der Asset Manager Deutsche Finance und SHVO Capital haben gemeinsam für ein institutionelles Joint Venture um die Bayerische Versorgungskammer den Gebäudekomplex „Transamerica Pyramid“ in San Francisco erworben.

mehr ...

Recht

Kauf bricht nicht Miete: Tipps für den Verkauf einer vermieteten Wohnung

Erst Vermieten, dann Verkaufen: Eine vermietete Wohnung zu verkaufen stellt Eigentümer vor besondere Herausforderungen. Denn das bestehende Mietverhältnis wirkt sich nicht nur auf den Verkaufspreis aus, auch die Käuferzielgruppe ist eine andere als bei einem unvermieteten Objekt. Welche Besonderheiten Eigentümer beim Verkauf einer vermieteten Wohnung beachten müssen, fassen die Experten des Full-Service Immobiliendienstleisters McMakler zusammen.

mehr ...